Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Der rbb lädt ein: Pressegespräch mit Manfred Stolpe am 3. Mai

Berlin (ots) - Manfred Stolpe, vor 80 Jahren in Stettin geboren, musste früh aus seiner pommerschen Heimat fliehen. Er wuchs in Greifswald auf, studierte in Jena und lebt seit mehr als 50 Jahren in Potsdam. Von hier aus wirkte er als Kirchenjurist in der DDR, als diplomatischer Vertreter über innerdeutsche Grenzen und zwölf Jahre lang als Brandenburgs erster Ministerpräsident.

Zu Stolpes 80. Geburtstag zeigt das rbb Fernsehen am Mittwoch, 11. Mai 2016, um 22.15 Uhr das Interview "Manfred Stolpe im Gespräch - Von Pommern nach Potsdam" von Christoph Singelnstein und Jost-Arend Bösenberg. Stolpe erzählt darin sehr persönlich über sein Leben, über Erfolge und Misserfolge und wie ein "pommerscher Sturkopf" manches bewirken kann im preußischen Potsdam.

Wir möchten Ihnen das Gespräch vorab in Ausschnitten präsentieren und laden Sie herzlich zur Preview mit anschließendem Pressegespräch ein - am

Dienstag, 3. Mai 2016, um 11.00 Uhr

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) im Radiohaus Potsdam (2. OG, Raum 235) Marlene-Dietrich-Allee 20, 14482 Potsdam-Babelsberg

Manfred Stolpe und rbb-Chefredakteur Christoph Singelnstein stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Thomas Bittner, rbb-Redakteur Landespolitik, moderiert das Gespräch. Bitte teilen Sie uns bis 29. April 2016 unter rbb-presseteam@rbb-online.de mit, ob Sie kommen können.

Pressekontakt:

rbb Presse & Information
Anke Fallböhmer
Tel 030 / 97 99 3 - 12 104
anke.fallboehmer@rbb-online.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: