Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb-exklusiv: Vattenfall an EPH verkauft

Berlin (ots) - Der schwedische Staatskonzern Vattenfall verkauft seine Braunkohlesparte an den tschechischen Energiekonzern EPH.

Nach rbb-Informationen hat sich darauf am Mittag der Aufsichtsrat in Berlin verständigt.

Jetzt muss offenbar noch der schwedische Staat zustimmen. Die tschechische Holding erwirbt vier Tagebaue und drei Braunkohlekraftwerke in der Lausitz. Zum Paket gehört außerdem ein fünfzigprozentiger Anteil am Kraftwerk im mitteldeutschen Lippendorf.

Der kleinere Mitbieter Czech Coal -ebenfalls aus Tschechien- hatte offenbar keine Chance. Die deutsche STEAG wollte kein eigenes Angebot abgeben, sie favorisierte ein Stiftungsmodell, für das sie die Geschäftsbesorgung übernehmen wollte.

Nähere Informationen soll es im Lauf des Montagnachmittags geben.

Vattenfall hatte vor 18 Monaten angekündigt, sich von seiner Braunkohlesparte zu trennen, um die Klimabilanz des Unternehmens zu verbessern. Vattenfall beschäftigt in der Lausitz 8000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Bandenburg
Antenne Brandenburg
Chef vom Dienst
Studio Cottbus
Tel.: 97993 - 39177
aktuell@antennebrandenburg.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: