Cash statt Prämien

München (ots) - Beim Einkauf bares Geld statt Punkte sammeln - das neue Bonus-System wee macht es ab Oktober ...

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Bücher und Moor mit Christine Schorn - Die Literatursendung

Bücher und Moor mit Christine Schorn - Die Literatursendung
Max Moor trifft diesmal Christine Schorn und spricht mit der Schauspielerin über Bücher, die sie geprägt haben und die sie am liebsten liest. © rbb/Kobalt Productions, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung bei Nennung "Bild: rbb/Kobalt Productions" (S2). / ...

Berlin (ots) - Max Moor trifft diesmal Christine Schorn. Lebensklug und leseerfahren: Christine Schorn spielte fast 40 Jahre am Deutschen Theater und in über 70 Filmen. Max Moor spricht mit der Schauspielerin über Bücher, die sie geprägt haben und die sie am liebsten liest.

Leseempfehlungen

rbb-Literaturredakteurin Christine Thalmann stellt wieder drei Neuerscheinungen vor:

"Unterleuten" von Juli Zeh

Das Dorf Unterleuten ist ein wahres Idyll irgendwo in Brandenburg. Soziologieprofessoren und Pferdemädchen aus der Stadt lieben es ebenso wie diejenigen, die hier geboren und aufgewachsen sind. Eigentlich leben alle friedlich nebeneinander, doch als ein Windpark in der Nähe des Ortes errichtet werden soll, zerbricht das Idyll und es stellt sich die Frage, ob es jenseits des Eigeninteresses noch eine Moral gibt, die für alle gilt.

"Kaltes Wasser" von Jakob Hein

In gewisser Weise, so heißt es im Buch, beginnt Friedrich Benders eigentliches Leben an einem Sonntag im Schwimmbad: Da ist er noch ein Kind und behauptet felsenfest von sich, schwimmen zu können. Alle glauben, dass der Junge schwindelt, doch kaum ist er im Wasser, paddelt er eine ganze Bahn bis zum Ende. Aus dem Schwindel ist Wahrheit geworden. Und so entwirft sich Bender immer wieder neu, als Barbesitzer, als Student, als Heiratsvermittler. Eine wunderbare Geschichte über den Mut zum Sprung ins "Kalte Wasser" und darüber, dass es möglich ist, seines Glückes Schmied zu sein.

"Blauschmuck" von Katharina Winkler

"Blauschmuck", so hat Katharina Winkler ihren Roman genannt - und sie meint damit die blauen Flecken, die Druckstellen und Wunden auf den Körpern von Frauen. Wie auf dem von Filiz, die aus dem Osten der Türkei stammt. Als 15-Jährige heiratet sie Yunus gegen den Willen der Eltern, weil der sie mit nach Deutschland nehmen will. Doch was als Liebesgeschichte beginnt, schlägt schnell in bittere Gewalt um. Und obwohl ihr Leben längst verloren scheint, ist es am Ende eine Geschichte der Befreiung, die tatsächlich so geschehen ist.

200-Wörter-Roman

Den 200-Wörter-Roman schreibt diesmal die Berliner Autorin Ronja von Rönne und er beginnt mit dem vorgegebenen Satz: "Wir hatten uns im Internet kennengelernt."

Pressekontakt:

rbb Presseteam
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
rbb-presseteam@rbb-online.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: