Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb exklusiv: "Tusche" wünscht sich Abschiedsspiel

Berlin (ots) - Der frühere Fußballprofi vom 1.FC Union Berlin, Torsten Mattuschka, wünscht sich ein Abschiedsspiel bei seinem ehemaligen Verein.

Der 34-Jährige spielte neun Jahre an der Alten Försterei, und galt als Identifikationsfigur, dem die Fans sogar eine eigene Hymne gewidmet hatten. Seit einem Jahr spielt er wieder in seiner Geburtsstadt, beim FC Energie Cottbus in der 3. Liga.

Hier will er sich auch in der kommenden Saison "nochmal so richtig 'reinhängen" und seine Tugenden zur Geltung bringen. Union ist für ihn ein abgeschlossenes Kapitel.

Trotzdem denkt er gern zurück: "Es war 'ne geile Zeit, die ich nie vergessen werde! Pure Gänsehaut, in der Alten Försterei zu spielen, und ich wäre froh darüber, wenn es dazu kommen würde", sagt Mattuschka im "Vis-a-Vis"-Gespräch beim RBB-Inforadio. "Es wäre einfach cool, wenn ich mich nochmal von den Fans verabschieden könnte, die mich die ganzen Jahre unterstützt haben!"

Eine Halbzeit bei Union, die andere bei Energie, wäre zum Beispiel eine Idee, die sich "Tusche" vorstellen könnte und die bestimmt auch bei seinen vielen Fans gut ankommen würde.

Torsten Mattuschka hat nach dem Wechsel von Union zu Energie Cottbus einen Drei-Jahres-Vertrag erhalten, der noch zwei Spielzeiten läuft und eine Weiterbeschäftigung im Verein garantiert.

Fest steht, dass er am 24. Juni mit Energie ins Training für die neue Saison startet.

Ob und wann sein Wunsch mit dem Abschiedsspiel bei Union in Erfüllung geht, steht allerdings noch nicht fest.

"Vis-à-Vis" - Torsten Mattuschka im Gespräch mit Stefan Frase - am Mittwoch, 17.06.15, um 10.45 Uhr im RBB-Inforadio (Wiederholungen: 18.30, 20.44, 22.44 Uhr)

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
INFOradio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: