Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

AfD-Chef Lucke warnt vor dem Einfluss "Neurechter"
Partei droht Geldnot

Berlin (ots) - Der interne Richtungsstreit in der AfD spitzt sich weiter zu.

Der AfD-Bundesvorsitzende Bernd Lucke warnt in einem Schreiben an die Mitglieder vor den "verstärkten" Versuchen der sogenannten "Neuen Rechten", "Einfluss auf Teile der AfD" gewinnen zu wollen.

In der Mail, die dem RBB vorliegt bittet er die Mitglieder darum, einem Mitgliederentscheid zuzustimmen, der jeglichen Kontakt mit "Organisationen im Dunstkreis des Rechtsradikalismus" verbietet. Zu Pegida heißt es in dem Antrag, die Bewegung sei "weder Verbündeter noch Kooperationspartner".

Brisant ist auch Luckes Hinweis auf Finanznöte der Partei. Der Spendeneingang sei für die Finanzierung des geplanten Mitgliederparteitages im Juni "nicht ausreichend". Daher sei der - deutlich kostengünstigerer - Mitgliederentscheid das geeignete Mittel, so Lucke.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
rbb Koordination / Aktueller Tisch

Sascha Adamek
Journalist und Autor
Tel.: 0172/313 22 86
Mail: adamek-berlin@t-online.de

Masurenallee 8-14
14057 Berlin

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: