Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb und Volker Heise drehen Langzeitreportage über Wohnungssuche in Kreuzberg

Berlin (ots) - Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und der Regisseur Volker Heise untersuchen den sich wandelnden Wohnungsmarkt in Berlin. Das multimediale Projekt startet am 1. April 2015 und ist auf sechs Monate angelegt.

Im Selbstversuch begibt sich die Radioeins-Reporterin Diane Arapovic auf die Suche nach einer familientauglichen und erschwinglichen Wohnung in einer der schillerndsten Gegenden Berlins: dem Görlitzer Park. Hier treffen Gentrifizierung und Party-Tourismus auf Drogenhandel und Flüchtlingsproblematik.

Begleitet wird sie von einem Kamerateam um den Regisseur Volker Heise, das ihre Erlebnisse und Begegnungen während der Recherche festhält. "Am Ende soll weder ein kuscheliges, noch reißerisches Kiezporträt stehen, sondern die Erkundung eines Ortes, an dem sich die Widersprüche einer Gesellschaft wie unter einer Lupe vergrößert zeigen", sagt Volker Heise über das Ziel der Langzeitbeobachtung. Die 45-minütige Reportage sendet das rbb Fernsehen dann im Rahmen der diesjährigen ARD-Themenwoche "Heimat" am 6. Oktober 2015 um 21.00 Uhr.

Vorab berichtet Diane Arapovic immer mittwochs um 9.35 Uhr auf Radioeins von ihren Fortschritten. Kurze Videoclips, Fotos und Hintergrundinformationen sind auf www.radioeins.de abrufbar. Hier können sich die Hörerinnen und Hörer auch mit Tipps und Kommentaren an dem Experiment beteiligen.

Honorarfreie Pressefotos stehen unter www.ard-foto.de zur Verfügung.

Pressekontakt:

rbb Presseteam
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
rbb-presseteam@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: