Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb-Rundfunkrat wählt Friederike von Kirchbach zur Vorsitzenden (aktualisierte Fassung - mit Entsendungen und Ausschüssen)

Berlin (ots) - Friederike von Kirchbach (59) bleibt Vorsitzende des Rundfunkrats des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Das Gremium bestätigte sie in seiner konstituierenden Sitzung am Donnerstag (26. Februar) im Amt. Den Vorsitz im rbb-Rundfunkrat führt von Kirchbach seit Januar 2013. Entsandt von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, gehört sie dem Rat seit 2007 an. Zu seinem stellvertretenden Vorsitzenden bestimmte der Rundfunkrat Prof. Martin Rennert (60), Präsident der Universität der Künste Berlin, ihn entsenden die Landesrektorenkonferenzen Berlin und Brandenburg.

Friederike von Kirchbach ist seit 2005 Pröpstin der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Als Leiterin der theologischen Grundsatzabteilung des Konsistoriums ist von Kirchbach auch stimmberechtigtes Mitglied von Kirchenleitung und Landessynode. Zuvor war sie Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages; ihre erste Pfarrstelle trat sie 1992 in Kreischau bei Dresden an.

Zu seinem Vertreter im ARD-Programmbeirat bestimmte der Rundfunkrat erneut Markus Weber (Landesjugendring Berlin und Landesjugendring Brandenburg), seine Stellvertreterin ist Regine Auster (Landesverbände der nach dem Bundesnaturschutzgesetz anerkannten Verbände in Berlin und Brandenburg). Im Programmbeirat von ARTE Deutschland vertritt den rbb-Rundfunkrat wie bisher Prof. Jutta Brückner (Akademie der Künste).

Der Rundfunkrat bestimmte auf seiner Sitzung auch die Mitglieder seines Programmausschusses und des Haushalts- und Finanzausschusses. Der Programmausschuss berät den Rundfunkrat in allgemeinen Programmangelegenheiten des rbb und unterstützt ihn bei der Vorbereitung seiner Beschlüsse. Zudem ist er für die Programmkontrolle über die Telemedienangebote zuständig. Dem Programmausschuss gehören an:

Hasan Akyol (entsandt von der Ausländischen Bevölkerung Berlins und Brandenburgs und den Integrationsbeauftragten von Berlin und Brandenburg)

Regine Auster (Landesverbände der nach dem Bundesnaturschutzgesetz anerkannten Verbände in Berlin und Brandenburg)

Prof. Jutta Brückner (Akademie der Künste)

Barbara Eschen (Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Berlin und Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Brandenburg)

Stefan Gelbhaar (Abgeordnetenhaus von Berlin/ Bündnis90/Die Grünen)

Friederike von Kirchbach (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz)

Dr. Martina Köppen (Katholische Kirche)

Dr. Hubert Kolland (Landesmusikrat Brandenburg im Deutschen Musikrat e. V., Landesmusikrat Berlin e. V., Filmverband Brandenburg e. V., Film- und Fernsehverband Berlin e. V.)

Brigitte Lange (Abgeordnetenhaus von Berlin/SPD)

Dieter Pienkny (Deutscher Gewerkschaftsbund)

Markus Weber (Landesjugendring Berlin und Landesjugendring Brandenburg)

Babette Zenker (Verbände der Sorben (Wenden) in Brandenburg)

Vom Personalrat entsandt: Goran Krajnov

Der Haushalts- und Finanzausschuss berät den rbb-Rundfunkrat in wirtschaftlichen und finanziellen Fragen. Ihm gehören an:

Christian Amsinck (Vereinigung der Unternehmensverbände Berlin und Brandenburg)

Beate Fernengel (Industrie- und Handelskammer Berlin u. Industrie- und Handelskammern Brandenburgs)

Christian Goiny (Abgeordnetenhaus von Berlin/CDU)

Matthias Köhne (Rat der Bürgermeister Berlin)

Steffie Lamers (Landessportbund Berlin und Landessportbund Brandenburg)

Klaus Ness (Landtag Brandenburg/SPD)

Wolfgang Scherfke (Landesbauernverband Brandenburg e. V.)

Regina Seidel (Landesfrauenrat Berlin e. V. und Frauenpolitischer Rat Brandenburg e. V.)

Carola Zarth (Handwerkskammer Berlin und Handwerkskammern Brandenburgs)

Vom Personalrat entsandt: Gudrun Reuschel

Der rbb-Rundfunkrat setzt sich aus 29 Mitgliedern zusammen. In einer vierjährigen Amtszeit vertreten sie das öffentliche Leben und damit die Bürgerinnen und Bürger Berlins und Brandenburgs. Zu den wichtigsten Aufgaben des Rundfunkrates gehört es, die Intendantin oder den Intendanten des Senders zu wählen, die Einhaltung der Programmgrundsätze zu überwachen sowie in allgemeinen Programmangelegenheiten zu beraten.

Pressekontakt:

rbb /Presse und Information
Justus Demmer
Tel.: 030/97993-12100
Mail: justus.demmer@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: