Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Erler: Vereinbarung von Minsk braucht guten Start

Potsdam (ots) - Der Vorsitzende der deutsch-russischen Parlamentariergruppe im Bundestag, Gernot Erler (SPD), zeigt sich zuversichtlich, dass die jüngsten Vereinbarungen zur Ukraine-Krise umgesetzt werden.

Erler sagte am Freitag auf radioeins vom rbb: "Das Schlüsselelement liegt darin, dass man sich zwar um die Vereinbarungen vom September letzten Jahres bewegt hat, aber es doch geschafft hat, konkreter zu werden und auch Zeitpläne vorzulegen."

Eine große Chance liege auch darin, dass das Ganze adoptiert worden sei von drei Präsidenten und einer Bundeskanzlerin: "Das gibt dem Ganzen natürlich eine andere Autorität. Es ist dann schon auch eine Prestigefrage für alle Beteiligten, ob auch alles getan wird für die Umsetzung."

Auf eine Sache komme es jetzt allerdings besonders an, betonte Erler: "Das Schwierigste wird jetzt der Anfang sein. Wird das wirklich klappen, dass ab null Uhr Sonntag früh die Waffen schweigen und zwei Tage später dann weiträumig schwere Waffen zurückgezogen werden. Das wird über das Abkommen entscheiden, ob es funktioniert oder nicht."

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
radioeins
Chef vom Dienst

Tel.: +49 (0)30 979 93-31 100
cvd@radioeins.de



Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: