Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

LSBB-Chef Böger: Nur Berlin hat Chancen auf Olympia

Berlin (ots) - Der Präsident des Landessportbundes Berlin, Klaus Böger, hat die Bürger der Stadt dazu aufgefordert, sich selbstbewusst für Olympia zu bewerben.

Im rbb-Inforadio sagte er am Donnerstag, die Berliner sollten sich ihrer Stärke bewusst sein: "Im Ausland versteht sowieso niemand, dass sich zwei deutsche Städte bewerben. Da ist vollkommen klar, dass nur Berlin für Deutschland mit Chancen antreten kann."

Böger sagte, es gebe kein nachhaltigeres Konzept als das für Berlin. Hamburg müsste viel mehr Geld investieren: "Wir haben bekanntermaßen 70 bis 80 Prozent der Sportstätten und ein hochfunktionierendes Olympiastadion, das gerade einen grünen Award bekommen hat."

Zur ersten großen öffentlichen Diskussion über die Berliner Olympiabewerbung hat der Senat für den Abend (18.00 Uhr) eingeladen. Im E-Werk in Berlin-Mitte werden zu dem Bürgerforum über 300 Teilnehmer erwartet. Dabei sollen sie Ideen, Kritik und Anregungen äußern.

Berlin geht neben Hamburg ins Rennen um eine deutsche Olympiabewerbung. Der Deutsche Olympische Sportbund entscheidet am 21. März in Dresden, mit welcher der beiden Städte er sich bewerben will.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: