Untertitel für "Abendschau" und "Brandenburg aktuell"

Berlin (ots) - Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) weitet die Untertitelung von Fernsehsendungen jetzt auf seine reichweitenstärksten Angebote aus. Vom 1. Februar an sendet das rbb Fernsehen seine beiden regionalen Nachrichtensendungen "Abendschau" und "Brandenburg aktuell" mit Untertiteln. Von Montag bis Freitag stattet der rbb zudem das Hauptabend-Programm um 20.15 Uhr mit Untertiteln aus. Da die regionale Nachrichtenspätausgabe "rbb Aktuell" um 21.45 Uhr bereits seit 2012 untertitelt läuft, kommt der rbb jetzt von Montag bis Freitag am Hauptabend zwischen 19.30 Uhr bis 22.15 Uhr auf eine durchschnittliche Untertitel-Quote von 80 bis 100 Prozent. "Mit dem Ausbau der Untertitelung löst der rbb die Zusage ein, mit dem neuen Rundfunkbeitrag die Zahl seiner barrierefreien Angebote schrittweise zu erhöhen", sagt Nawid Goudarzi, Produktions- und Betriebsdirektor des rbb.

Die Teletext-Untertitel sind auf der rbb Teletext-Seite 150 und über DVB-T über die Untertitel-Taste auf der Fernbedienung abrufbar, zusätzlich zum Fernsehton dienen sie als Verständnishilfe für Gehörlose und Schwerhörige. Eine Wochenvorschau aller Angebote zeigen die Textseite 386 und das entsprechende Internetangebot unter www.rbb-online.de/fernsehen. Um den Zugang zu erleichtern, spielt der rbb die Teletext-Inhalte auch im Internet aus (www.rbbtext.de). Zusätzlich sind die Informationen auch per mobiler Internetnutzung zugänglich, zum Beispiel mit Mobiltelefonen (www.rbbtext.mobi).

Bereits in den vergangenen beiden Jahren hat der rbb sein Untertitelangebot erweitert, beginnend vor allem mit Reportagen und Dokumentation. Auch auf Basis einer HbbTV-Anwendung bietet der rbb Untertitel an - zunächst testweise für "rbb AKTUELL" nur über DVB-T. Mit einem HbbTV-tauglichen DVB-T Empfänger können die Nutzer die Darstellung der Untertitel in Größe, Position und Hintergrund an ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Pressekontakt:

rbb, Unternehmenssprecher
Justus Demmer
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
Fax 030 / 97 99 3 - 12 109
justus.demmer@rbb-online.de

Das könnte Sie auch interessieren: