Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

20xBrandenburg - ein Programmprojekt des rbb zum 20. Geburtstag des Landes Brandenburg Für die Fernsehproduktion übernimmt Regisseur Andreas Dresen die künstlerische Leitung

Berlin (ots) - Zum 20. Geburtstag des Landes Brandenburg bereitet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) gemeinsam mit vielen Partnern der Region ein neues multimediales Projekt vor. Im Mittelpunkt steht die Fernsehproduktion "20xBrandenburg", unterstützt vom Medienboard Berlin-Brandenburg. Unter künstlerischer Gesamtleitung von Regisseur Andreas Dresen erzählen 20 Dokumentaristen, Fernsehautoren und -teams Geschichten über Land und Leute.

"'20xBrandenburg' ist ein Filmprojekt über ein reiches Land. Sie haben sich nicht verhört: Brandenburg ist reich. An Landschaften, an Menschen, an Bildern und Geschichten. Die Vitalität eines Landes, seine Unverwechselbarkeit zeigt sich in den Gesichtern, in den Geschichten seiner Menschen. Darauf freue ich mich", sagte rbb-Intendantin Dagmar Reim heute bei der Pressekonferenz in Potsdam.

Die Filmautoren drehen seit Anfang Juni zu gestaffelten Terminen an 20 verschiedenen Orten - darunter in Alt-Ruppin, Garzau, Boitzenburg, Wittenberge, Cottbus, Lübbenau, Potsdam, Phoeben und Frankfurt (Oder). Anfang August sollen alle Dreharbeiten abgeschlossen sein. Die jeweils viertelstündigen Porträts verbindet Andreas Dresen dann zu einem fünfstündigen dokumentarischen Gemälde über das Land zwischen Uckermark und Lausitz. Fernsehpremiere hat es am 1. Oktober 2010 um 20.15 Uhr im rbb. Eine Doppel-DVD ist in Vorbereitung. Sendungen und Porträtreihen planen auch die Radioprogramme des rbb - allen voran Antenne Brandenburg.

Unter www.rbb-online.de/20xbrandenburg gibt es im Internet Hintergrundinformationen über das Vorhaben, bald auch Bilder und später Filme. Studenten der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" und Volontäre der Potsdamer Electronic Media School (ems) unterstützen "20xBrandenburg" ebenso wie der be.bra verlag, der ein gleichnamiges Buch mit Essays von Rolf Schneider veröffentlicht.

Die elektronische Pressemappe mit Informationen über alle beteiligten Autorinnen und Autoren, die Drehorte und Filminhalte u.v.m. finden Sie im Internet unter rbb-online.de/presse ("Pressemappen").

Honorarfreie Pressefotos stehen unter www.ard-foto.de zur Verfügung.

Pressekontakt:

Kontakt: rbb Presse & Information, Claudia Korte,
Tel. (030) 97 99 3-12 106.

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: