Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Der "Satire Gipfel" startet am 21. Januar in Berlin ins neue Jahr

    Berlin (ots) - Kein Skandal bleibt unentdeckt, kein Rücktritt unkommentiert - das politische Fernsehkabarett im Ersten bleibt angriffslustig. Ob Finanzmarktkrise oder Umweltkatastrophe, ob Rekordverschuldung oder Gesundheitsfonds - genüsslich nimmt Gastgeber Mathias Richling mit seinen Gästen aktuelle Themen unter die kabarettistische Lupe. Richling parodiert diesmal u. a. Gregor Gysi, Erika Steinbach und Guido Westerwelle und begrüßt zur ersten Gipfeltour im neuen Jahr am Donnerstag, 21. Januar, um 22.45 Uhr Frank Lüdecke, Axel Pätz, Robert Griess und Christoph Sieber.

    Der Berliner Kabarettist Frank Lüdecke, Stammgast beim "Satire Gipfel", wurde für seine messerscharfen satirischen Analysen bereits mehrfach prämiert. Gerade nahm er am 9. Januar den Hauptpreis des Deutschen Kabarett-Preises 2009 entgegen. Der "Kabarettist der nächsten Generation", Christoph Sieber, verbindet gekonnt Kabarett und Comedy, Wortakrobatik und Pantomime. "Tastenkabarettist" Axel Pätz ist ein Senkrechtstarter in der Szene. Er beherrscht die Komik mit gelegentlich tiefschwarzen Zügen ebenso rasant wie sein Klavier. Robert Griess steht für politisches Kabarett in moderner Form. Der Satiriker seziert den Alltag der Deutschen und macht vor keinem Thema Halt - ohne dabei die Unterhaltung zu vergessen.

    2010 sind neun Live-Sendungen "Satire Gipfel" für Das Erste geplant. Sie kommen von Januar bis Mai aus Berlin, von September bis Dezember aus München. Der "Satire Gipfel" ist eine Koproduktion von Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und dem Bayerischen Rundfunk (BR).

    Termine der Live-Sendungen in Berlin, Ticket-Service u. v. m.  im Internet unter  www.DasErste.de/satiregipfel.

Pressekontakt:
rbb, Presse & Information, Claudia Korte,
Telefon: (030) 97993-12106,
E-Mail: Claudia.Korte@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: