Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Einladung zum Fototermin am 23. September 2009 am Set vom neuen rbb-Polizeiruf 110 "Falscher Vater" (AT)

    Berlin (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

    unter der Regie von Nils Willbrandt wird zurzeit der neue "Polizeiruf 110: Falscher Vater" (AT) des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) gedreht. Das Drehbuch schrieben Claudia Kock und Nils Willbrandt. Geplanter Sendetermin: 20. Dezember 2009, 20.15 Uhr im Ersten.

    Die Geschichte: Der Iraker Mahmut Schemal (Orhan Güner) wird bei Potsdam erstochen aufgefunden. Unterlagen in der Tasche des Mannes weisen darauf hin, dass Schemal abgeschoben werden sollte. Ein Schraubenschlüssel am Tatort führt Hauptkommissarin Johanna Herz (Imogen Kogge) und Polizeihauptmeister Krause (Horst Krause) zum Autohaus Seiffert, wo Miro(Seckin Orhan), der Sohn des Toten, eine Lehre macht und Miros Mutter Aria (Isabella Parkinson) putzt. Am Tatabend hatten die Autohaus-Inhaber (Ina Weisse und Devid Striesow) Miro einen Lieferwagen geliehen, weil er Spenden für einen irakischen Kulturverein einsammeln wollte. Um die Buchhaltung des Vereins hatte sich Mahmut Schemal gewissenhaft gekümmert. Dennoch scheint damit etwas nicht ganz zu stimmen. Als sich herausstellt, dass Aria Schemal offenbar von einem deutschen Mann ein Kind erwartet, nehmen die Ermittlungen eine unerwartete Wendung. Johanna Herz ist sich sicher: Die Witwe weiß mehr, als sie preisgibt ...

    Wir laden Sie herzlich ein zum Fototermin am Set. Mit dabei sind die Hauptdarsteller Imogen Kogge, Horst Krause, Isabella Parkinson, Ina Weisse, Devid Striesow und Günter Junghans sowie der Regisseur Nils Willbrandt.

    Wann: Mittwoch, 23. September, von 12.00 - 12.45 Uhr Wo: Auf dem Kiewitt 34 a, 14471 Potsdam

    Verschiedene Foto-Motive (außen): Szene: Die Kommissarin (Imogen Kogge) hat eine Lüge von Aria Schemal (Isabella Parkinson) aufgedeckt und stellt die Irakerin im Hof des Wohnhauses zur Rede / Die Kommissarin mit zwei der Verdächtigen: Imogen Kogge, Isabella Parkinson, Ina Weisse / Doppelporträt Ina Weisse und Devid Striesow: als Autohausbesitzer-Ehepaar Seiffert gehören sie zum Kreis der Verdächtigen/ Doppelporträt Horst Krause und Günter Junghans, beide mit Blasinstrumenten: Der Polizist trifft einen Bekannten aus dem Posaunenchor / Gruppenfoto mit allen Beteiligten und dem Regisseur.

    Wir bitten bis zum 21. September um Ihre Rückmeldung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Claudia Korte, rbb Presse & Information

    Rückantwort Fototermin "Falscher Vater" bitte bis Mo., 21. September, an nic communication unter FAX: (030) 3030 6363 oder info@niccc.de

     Ja, ich komme gerne

     Nein, ich kann leider nicht kommen

    Name: ______________________________________________________

    Medium: ______________________________________________________

    Tel./ Fax: ______________________________________________________

    Email: ______________________________________________________

Pressekontakt:
nic communication & consulting GmbH, Rolf Grabner
Telefon: (030) 3030 63 0, Fax: (030) 3030 63 63,
E-Mail: info@niccc.de

rbb, Presse & Information, Claudia Korte
Telefon: (030) 97993-12106,
E-Mail: Claudia.Korte@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: