Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Am 3. Dezember beginnt die Biathlon-Saison im Ersten rbb federführend für die ARD

    Berlin (ots) - Ab dem 3. Dezember wird es wieder spannend: Dann startet die  Wintersportart Nummer 1 im Ersten in die neue Saison. Den Auftakt macht der Biathlon-Weltcup im schwedischen Östersund. Die "Sportschau live" berichtet von 17.05 bis 18.50 Uhr live über den 20 km-Lauf der Herren. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) übernimmt wie in den vergangenen Jahren die Federführung für die Biathlon-Berichterstattung im Ersten und überträgt aus Östersund (Schweden), Hochfilzen (Österreich), aus dem bayerischen Ruhpolding sowie aus Vancouver (Kanada) und Kanthy-Mansiysk (Russland). Höhepunkt der Saison ist die Weltmeisterschaft im koreanischen Pyeongchang im Februar 2009.

    Für Das Erste sind Moderator Michael Antwerpes (SWR) und die Experten Uschi Disl und Ricco Groß vor Ort. Die Reporter Wilfried Hark (NDR) und Christian Dexne (rbb) kommentieren die Rennen live.

    Bis Ende März ist das ARD-Biathlon-Team an den Austragungsorten für die "Sportschau live" unterwegs, überträgt die Wettkämpfe im Ersten und berichtet für "Tagesschau", "Tagesthemen", "Morgenmagazin" und "Mittagsmagazin" der ARD von den Geschehnissen an Loipe und Schießstand.

    Traumquoten im Ersten

    Biathlon war auch in der Saison 2007/2008 die erfolgreichste Wintersportart im Ersten. Millionen Fans fieberten bei den ARD-Übertragungen der vier Weltcups und der Weltmeisterschaft mit. So wurde z. B. beim Verfolgungsrennen der Damen am 19. Januar in Antholz ein durchschnittlicher Marktanteil von 39,6 Prozent gemessen. Bei der WM-Übertragung vom 7,5-km-Sprint der Damen am 9. Februar waren es sogar über 40 Prozent - der Spitzenwert. Die Biathlon-Übertragungen erreichten in der vergangenen Saison durchschnittlich 28,1 Prozent Marktanteil und 3,64  Mio. Zuschauer. Damit konnte die Königsdisziplin gegenüber 2006/2007 noch einmal an Beliebtheit zulegen.

    Biathlon im Internet und Live-Untertitel im ARD Text

    Der rbb produziert außerdem den Internet-Auftritt www.biathlon.ard.de. mit Rennberichten, Hintergrundinformationen sowie Videos, Audios und Bildergalerien der packendsten Szenen. Alle Weltcup- und WM-Rennen begleitet ein Live-Ticker, der in Kooperation mit dem ARD-Text entsteht.

    Der ARD Text informiert ab Seite 200 live über alle Biathlon-Wettbewerbe und veröffentlicht Zwischenergebnisse. Den Live-Ticker mit den wichtigsten Nachrichten finden die Sportfans auf Seite 666.  Wichtiger Service für alle Hörgeschädigten: Auf Seite 150 untertitelt der ARD Text alle Biathlon-Übertragungen im Ersten live.

    Zum Saisonauftakt: "Sportschau live" vom Weltcup in Östersund

    Mittwoch, 3. Dezember, 17.05 bis 18.50 Uhr: 20 km Herren Reporter: Wilfried Hark

    Donnerstag, 4. Dezember, 17.05 bis 18.50 Uhr: 15 km Damen Reporter: Christian Dexne

    Samstag, 6. Dezember, 11.45 bis 13.25 Uhr: 10 km Sprint Herren Reporter: Wilfried Hark

    14.30 bis 15.15 Uhr: 7,5 km Sprint Damen Reporter: Christian Dexne

    Sonntag, 7. Dezember, 10.50 bis 11.45 Uhr: 2,5 km Verfolgung Herren Reporter: Wilfried Hark

    12.53 bis 13.45 Uhr: 10 km Verfolgung Damen Reporter: Wilfried Hark

    Pressefotos stehen honorarfrei unter www.ard-foto.de zur Verfügung.

    Pressekontakt: rbb, Presse & Information, Claudia Korte-Hempel, Telefon: (030) 97993-12106, E-Mail: Claudia.Korte@rbb-online.de

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Presse und Information

Masurenallee 8 - 14|14057 Berlin
Tel +49/30/97 99 3-12 100/01
Fax +49/30/97 99 3-12 109
presse@rbb-online.de
www.rbb-online.de/presse

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: