Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

#BioIGW16: Bio mit allen Sinnen erleben

Bonn (ots) - Vom 15. bis 24. Januar erwartet die Messegäste bestes "Biotainment" in der Biohalle (Halle 1.2b) auf der Internationalen Grünen Woche Berlin. Das Bundeslandwirtschaftsministerium präsentiert dort wieder "Bio" unter dem Dach des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) - am Messestand und auf der Hallenbühne.

Im Jahr der Hülsenfrüchte stehen diesmal die eiweißreichen Alleskönner im Mittelpunkt: ob als Pflanzen im Hochbeet, als attraktive Postkarten zum Mitnehmen oder als Zutaten beim Schaukochen auf der Biobühne. Mehrmals täglich qualmt und duftet es auf der Bühne. Dann präsentieren die BIOSpitzenköche Dr. Harald Hoppe, Alfred Fahr und Bernd Trum Köstlichkeiten aus ihrem großen Koch-Repertoire.

Auf der "Genussreise" können Messegäste Spezialitäten der anwesenden Biobetriebe probieren oder an sinnlichen Wein- und Käsedegustationen teilnehmen. Das attraktive Live-Programm auf der Bühne bietet darüber hinaus spannende Debatten, tolle Mitmach-Aktionen für Schulklassen und witzige Quizformate. Am Donnerstag, 21. Januar, zeichnet die Fernsehköchin Sarah Wiener die "Kartoffel des Jahres" aus.

Am BÖLN-Stand können die Messegäste einem Bio-Forscherteam über die Schulter gucken und sich erstaunliche Forschungsergebnisse zu heimischen Eiweißpflanzen erläutern lassen. Biobauern und -bäuerinnen aus dem Netzwerk der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau erläutern die Vielfalt des Ökolandbaus, unter anderem das Thema "gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft". In Mini-Workshops können Messegäste Futtermittel erraten, Lesezeichen aus Bohnen erstellen oder bei Blindverkostungen Aromen erraten. Die Demonstrationsbetriebe bieten viel Information und vor allem viel "Bio" zum Probieren.

Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft ist eine Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.

Weitere Informationen zum Messeauftritt 2016 des Bundesprogramms finden Sie unter www.biowoche.de. Unter dem Hashtag #BioIGW16 sind alle Interessierten eingeladen, Tweets in und über die Biohalle zu verfolgen, zu teilen und zu kommentieren.

Pressekontakt:

Elmar Seck
Informationsmanagement BÖLN
Bundesanstalt für Landwirtschaft
und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29, 53179 Bonn
T. 0228 6845-2926, F. 0228 6845-2907
elmar.seck@ble.de
Original-Content von: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: