Malteser Hilfsdienst e.V.

Myanmar: Malteser senden weitere Medikamente nach Yangon Flieger der Bundeswehr mit Hilfsgütern der Malteser startet am Samstag

Yangon/Köln (ots) - "Wir sind froh und dankbar über den Erfolg des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, dass nun alle internationalen Helfer nach Myanmar einreisen dürfen", so Ingo Radtke, Generalsekretär von Malteser International. "Wir sehen es als ein deutliches Zeichen der Verbesserung der Zusammenarbeit mit der burmesischen Regierung, trotzdem müssen wir warten, was die nächsten Stunden bringen, denn ins Land zu kommen bedeutet noch lange nicht sich auch frei bewegen zu dürfen. Die Nothilfephase ist noch nicht vorbei", so Radtke. "Es zählt jede Stunde. Wir müssen die notwendige Hilfe jetzt ausweiten - eben auch mit unserem internationalen Personal." Im Rahmen eines vom Auswärtigen Amtes organisierten Hilfsgüterfluges senden die Malteser morgen weitere Medikamente nach Myanmar. Daher bringen die Malteser ein so genanntes "Emergency Health Kit" an den Flughafen in Köln-Wahn, von wo die Hilfsgüter morgen mit dem Flugzeug der Bundeswehr nach Yangon gebracht werden. Ein solches Health Kit enthält unter anderem Antibiotika, Wund- und Verbandsmaterialien, Schmerzmittel und weitere Medikamente, mit denen die Malteser 10.000 Überlebende drei Monate lang versorgen können. Care Deutschland bringt ein weiteres "Emergency Health Kit" nach Köln-Wahn. Dieses übergeben sie dort den Maltesern, deren Mitarbeiter die Medikamente in Myanmar zur Behandlung von Kranken und Verletzen einsetzen werden. "Genauso wie Care sind die Malteser Mitglied bei Aktion Deutschland Hilft, dem Bündnis der Hilfsorganisationen", erklärt Ingo Radtke, Generalsekretär von Malteser International. "Unser Ziel ist es, gemeinsam schneller zu helfen. Dass Care uns die Medikamente zur Verfügung stellt, ist ein weiterer Beweis für die gute Zusammenarbeit der Bündnispartner." Achtung Redaktionen: Heute, Freitag, 23. Mai 2008, um 14 Uhr besteht die Möglichkeit, die Anlieferung der Medikamente am Flughafen Köln-Wahn zu filmen oder zu fotografieren. Weitere Informationen dazu gibt es bei Aktion Deutschland Hilft (0228) 24292-224. Die Arbeit von Malteser International wird vom Auswärtigen Amt, der Caritas und dem Verein "Schwerte Hilft e.V." unterstützt. Da die Malteser von Anfang an in der Katastrophenregion arbeiten konnten, bündeln sie inzwischen die Hilfe auch anderer Organisationen und Partner und setzen diese vor Ort um. - Für die Fortführung und Ausdehnung ihrer Arbeit sind die Malteser dringend auf weitere Spenden angewiesen! Gemeinsam mit dem Bündnis Aktion Deutschland Hilft (ADH) rufen sie zu Spenden auf: Spendenkonto 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 370 205 00), Kennwort: Zyklon Birma/Myanmar. Achtung Redaktionen: Ingo Radtke, Generalsekretär von Malteser International, steht für Interviews zur Verfügung. Vermittlung unter 0221 / 9822-125. Aktuelle Fotos von den Hilfsmaßnahmen der Malteser in Myanmar stehen hier zum Download bereit: http://php.malteser.de/cpg133/thumbnails.php?album=198&page=1 Pressekontakt: Dr. Claudia Kaminski Pressesprecherin Malteser Hilfsdienst Telefon 0221/9822-125 Fax 0221/9822-78125 Mobil 0160/70 77 689 claudia.kaminski@maltanet.de www.malteser.de Original-Content von: Malteser Hilfsdienst e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: