IZMF - Informationszentrum Mobilfunk e.V

Mobilfunk-ABC auf dem Wissenschaftssommer 2007
Wissenswertes und Spannendes über Handy & Co. - das Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF) präsentiert in Essen Mobilfunk zum Anfassen

    Berlin (ots) - Wissenschaft allgemein verständlich darzustellen - dieses Anliegen des Wissenschaftssommers, der seit dem Jahr 2000 jeden Sommer in wechselnden Städten stattfindet, unterstützt auch das Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF). Vom 9. bis zum 15. Juni 2007 informiert der Verein in Essen mit einem vielfältigen Programm zu Fragen rund um das Thema Mobilfunk. Passend zum diesjährigen Motto "Geisteswissenschaften - ABC der Menschheit" zeigt das IZMF auf einem Mobilfunk-Parcours, wie Sprache und mobile Kommunikation sich gegenseitig beeinflussen können.

    "Wissen ist eine entscheidende Ressource der heutigen Informationsgesellschaft. Der Wissenschaftssommer steht für eine anschauliche Vermittlung wissenschaftlicher Hintergründe", erklärt Dagmar Wiebusch, Geschäftsführerin des IZMF, das traditionelle Engagement des Vereines als offizieller Partner des Wissenschaftsfestivals. "Uns ist es wichtig, mit unserem Angebot vor allem junge Menschen neugierig zu machen, damit sie die technischen Hintergründe des Mobilfunks verstehen lernen."

    Höhepunkt im Programm des IZMF ist der Mobilfunk-Parcours am 11. Juni. Hier können insbesondere junge Besucher die Mobilfunktechnologie näher unter die Lupe nehmen. Im "Jahr der Geisteswissenschaften" steht Sprache im Mittelpunkt des Parcours. So treten junge Poeten zum Poetry Slam an und führen mit ihren Kurztexten vor, wie mit Hilfe der mobilen Kommunikation neue, kreative Textformen entstehen können. Aber auch die Naturwissenschaft kommt nicht zu kurz: Preisträger von Jugend forscht zeigen in ihren Projekten, welche Anwendungsvielfalt sich hinter dem alltäglichen Gebrauchsgegenstand Handy verbirgt. An einigen Stationen können die Besucher auch selbst aktiv werden: Der so genannte SAR-Messkopf ermöglicht es, die Sendeleistung des eigenen Handys zu ermitteln.

    Am Infostand des IZMF, der während der gesamten Ausstellungszeit auf dem Jahrmarkt der Wissenschaften zu finden ist, können Besucher Wissenswertes über den Mobilfunk erfahren. In Kooperation mit dem Heinz Nixdorf Museum zeigt das IZMF in einer historischen Handyausstellung, wie sich die moderne Kommunikationstechnologie vom ersten Autotelefon bis zum modernen Handy weiterentwickelt hat. Das größte, voll funktionsfähige Handy ist darunter sicherlich die beliebteste Attraktion. Besucher können das überdimensionale Mobiltelefon benutzen, um Bekannte vom Wissenschaftssommer zu grüßen.

    Über das IZMF:

    Das Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Medien sowie öffentliche und private Einrichtungen zum Thema mobile Kommunikation. Es ist ein eingetragener Verein, der von den Mobilfunknetzbetreibern gegründet wurde. Weitere Infos zum Thema Mobilfunk bietet das IZMF unter der kostenlosen Hotline 0800/330 31 33 oder unter www.izmf.de.

Pressekontakt:
Informationszentrum Mobilfunk e.V.
Una Großmann
Pressesprecherin
Hegelplatz 1, 10117 Berlin
Fon: + 49 (0) 30 / 209 1698 - 0
Fax: + 49 (0) 30 / 209 1698 - 11
E-Mail: info@izmf.de
Internet: www.izmf.de

Original-Content von: IZMF - Informationszentrum Mobilfunk e.V, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IZMF - Informationszentrum Mobilfunk e.V

Das könnte Sie auch interessieren: