ProcessNet-Jahrestagung 2007 - Einladung zur Pressekonferenz

   

    Frankfurt am Main (ots) - "Innovationen in Chemie und Technik für sichere Energie und Mobilität von morgen" stehen im Mittelpunkt der Pressekonferenz am 16. Oktober 2007 um 10:30 Uhr im Raum Eifel des Eurogress Aachen, Monheimsallee 48, zu der wir Sie herzlich einladen.

    Im Podium informieren Sie dazu aktuell:

    - Astrid Klug, Parlamentarische Staatsekretärin, Bundesministerium
        für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Berlin

    - Dipl.-Ing. Achim Noack, Geschäftsführer der Bayer Technology
        Services GmbH, Leverkusen, Vorsitzender der VDI-Gesellschaft
        Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC)

    - Prof. Dr. Ferdi Schüth, Max-Planck-Institut für Kohlenforschung,
        Mülheim

    - Prof. Reinhard Zellner, Universität Duisburg-Essen, Essen
    - Dr. Hans-Jürgen Wernicke, Vorstandsmitglied der Süd Chemie AG,
        München

    Die Pressekonferenz findet anlässlich der Eröffnung der ProcessNet-Jahrestagung 2007 statt. Vom 16. bis 18. Oktober treffen sich Ingenieure, Verfahrenstechniker und Chemiker in Aachen zu ihrer großen Jahrestagung. Sie steht unter dem Generalthema "Chemie und Technik für Energie, Mobilität und Gesundheit".

    Die Themen reichen vom Klimaschutz und verantwortungsbewusstem Umgang mit Ressourcen bis zur Lebensmitteltechnologie und Medizin- oder Energieverfahrenstechnik. Anhand neuester Entwicklungen und Forschungsergebnisse wird gezeigt, welche Möglichkeiten die chemische Reaktionstechnik, Partikeltechnik, Prozess- und Anlagentechnik oder Sicherheitstechnik bieten, um die Bedürfnisse unserer Gesell-schaft zu sichern.

    Bei der Podiumsdiskussion (16. Oktober 2007, 17:00 Uhr) diskutieren Vertreter von Energieversorgern, Behörden und Umweltorganisationen über eine "Klimaverträgliche Energiepolitik der Zukunft".

    Ein Highlight ist auch der von den kreativen jungen Verfahrensingenieuren organisierte ChemCar-Wettbewerb (www.chemcar.de) am 17. Oktober von 13:00 bis 14:00 Uhr. Dabei ist die hohe Kunst der chemischen Verfahrenstechnik gefragt, geht es doch hier um den Bau von Fahrzeugen, die ausschließlich durch chemische Reaktionen angetrieben und gesteuert werden.

    Anmeldung erbeten unter: presse@dechema.de

    Weitere Informationen:

http://www.dechema.de/jt2007 - komplettes Programm der Jahrestagung

Pressekontakt:
DECHEMA e.V., Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie
e.V.
Dr. Christina Hirche, Leiterin, Öffentlichkeitsarbeit
Theodor-Heuss-Allee 25, 60486 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 7564-0, Telefax: (069) 7564-201

presse@dechema.de
http://www.dechema.de