Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V.

Große kreative Vielfalt, neue Kommunikationsformen und innovative Nutzung von klassischen Medien! Art Directors Club verleiht acht goldene ADC Nägel beim ADC Gipfel 2010 in Frankfurt

Frankfurt (ots) - Acht goldene, 56 silberne, 123 bronzene ADC Nägel sowie 242 Auszeichnungen - das ist die Bilanz des ADC Wettbewerbs 2010. Die wichtigsten Preise der deutschsprachigen Kreativbranche wurden auf der Awards Show am 15. Mai im Rahmen des ADC Gipfels in Frankfurt verliehen.

Ideenreichtum, handwerkliches Können sowie ungewöhnliche und innovative Nutzung von klassischen Medien

"Klassische Werbung ist auf dem Rückzug und gewinnt gleichzeitig dort, wo Formen gesprengt und neue Wege genutzt werden. Damit zeigen die prämierten Arbeiten des diesjährigen ADC Wettbewerbs einen Trend, der für kreative kommerzielle Kommunikation in allen Disziplinen zukünftig entscheidend für Erfolg sein wird. Trotz überzeugender Goldarbeiten hat die Jury entschieden, dieses Jahr keinen Grand Prix zu vergeben. Der Grund liegt sicherlich auch am fehlenden Mut auf Kunden-, aber auch auf Agenturseite, herausragende Arbeiten auf unterschiedlichen Kanälen konsequent und radikal umzusetzen", sagt ADC Vorstandssprecher Jochen Rädeker. Vier Goldarbeiten aus der klassischen Kategorie Out of home belegen diesen Trend, darunter "ProContra" von Serviceplan für die Lead Academy oder "Die LEGO Codes" von Lukas Lindemann Rosinski für "myToys.de". In der Kategorie Klassische Medien/Film überzeugte "DRANG - Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt" von HEIMAT, Berlin für den Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken mit einem sehr ungewöhnlichen Ansatz für eine Unternehmensdarstellung. Gerade aber auch außerhalb der klassischen Medien sind neue Kommunikationsformen auf dem Vormarsch, hier punkten vor allem Kategorien wie Digitale Medien oder Kommunikation im Raum und Events. "Der ADC Wettbewerb 2010 ist ein starker Jahrgang, weil der große Reichtum an Ideen und handwerklichem Können besonders sichtbar ist. Faszinierend bei vielen Arbeiten ist die gleichzeitige Nutzung von klassischen und neuen Medien", zieht Jury-Chairman Norbert Herold zufrieden Bilanz.

Erstmals auch Verleihung der ADC Junior Awards im Rahmen des ADC Gipfels

Eine Jury aus 286 ADC Mitgliedern hatte am 12. und 13. Mai die über 6700 eingesendeten Arbeiten des ADC Wettbewerbs bewertet. Weitere 55 ADC Mitglieder bildeten die Jury des ADC Nachwuchswettbewerbs. Als Teil der ADC Junior Days, die dieses Jahr erstmals im Rahmen des großen ADC Gipfels stattgefunden haben, wurden auch die besten Arbeiten von Studenten und Junioren am 15. Mai auf den Junior Awards im Hafen 2 in Offenbach ausgezeichnet. Die Auszeichnung FOCUS Student Award/ADC Talent des Jahres erhielten Zoe Sys Vogelius, Duncan Munge und Amadeus Henhapl von der Miami Ad School Europe sowie Mario Zozin von der Filmakademie Baden-Württemberg. ADC Talent des Jahres ist Olga Petrova von der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main. Der Titel ADC Junior des Jahres wurde an Antje Gerwin und Marian Grabmayer von DDB Berlin verliehen. "Die Qualität vor allem der studentischen Arbeiten war sehr hoch, die stilistische Vielfalt überraschend und die handwerkliche Ausführung beeindruckend. Bei den Praxisarbeiten zeigt sich, dass hinter einigen der national und international ausgezeichneten Arbeiten Junioren stehen", sagte Jury-Chairman des ADC Nachwuchswettbewerbs 2010 und ADC Vorstandsmitglied Dr. Stephan Vogel.

ADC Gipfel 2010 mit vielen Höhepunkten

Der ADC Gipfel, das größte Treffen der Kreativbranche im deutschsprachigen Raum, fand dieses Jahr zum ersten Mal in Frankfurt statt. Am 14. und 15. Mai zog hier neben der großen ADC Ausstellung mit allen eingesendeten Arbeiten aus den ADC Wettbewerben auch ein hochkarätig besetzter Kongress die Besucher an. Als Referenten sprachen nationale und internationale Kreative wie der britische Designer Paul Smith, der Architekt Albert Speer, Blogger Sascha Lobo, Andy Berndt von Google Creative Lab aber auch der amtierende Box-Weltmeister im Schwergewicht Wladimir Klitschko. Die Awards Show unter Teilnahme der Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth und Staatsminister Michael Boddenberg war der glamouröse Höhepunkt des ADC Gipfels. Noch bis Sonntag, 16. Mai, 18 Uhr, ist die ADC Ausstellung für die Besucher geöffnet.

Ausgewähltes Bildmaterial der Gewinnerarbeiten, eine Gewinnerliste sowie ausgewähltes Bildmaterial vom ADC Kongress, der Ausstellung und der Awards Show stehen zum Download bereit unter:

Server: ftp://media.adc.de 
Benutzername: ADCPresseDown 
Kennwort: ADC20PR08DOWN07 
Ordner: PRESSE -> ADC Gipfel 2010 

Pressekontakt:

Art Directors Club für Deutschland e.V.
Kathrin Finger
Tel. +49 (0) 30 590 03 10 - 32
kathrin.finger@adc.de
Original-Content von: Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: