Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V.

ADC trotzt der Krise mit relevanten Kommunikationsarbeiten: 10 goldene Nägel
Awards Show mit 2.000 Gästen schließt glanzvoll den ADC Gipfel der Kreativität 2009 ab

Berlin (ots) - Von Krisenstimmung war bei der von über 2.000 Gästen besuchten Awards Show des Art Directors Club für Deutschland e.V. (ADC) im Hangar 2 am Tempelhof kaum etwas zu spüren. Mit großer Begeisterung wurden die Sieger für ihre richtungsweisenden Arbeiten auf der Bühne gefeiert. 10 goldene, 48 silberne und 118 bronzene Nägel wurden vergeben. Zusätzlich erhielten 270 Arbeiten eine Auszeichnung. Auch ein Grand-Prix wurde wieder vergeben.

"Jeder redet von Krise. Für uns hat die Krise auch etwas Positives. Denn die prämierten Arbeiten basieren alle auf ungesehenen kommunikativen Lösungen, die helfen, die Probleme der Kunden zu lösen, sie sind mutig, gehen neue Wege und leisten somit einen echten Mehrwert," zog Amir Kassaei, Sprecher des ADC Vorstands, zufrieden Bilanz.

Eine Kampagne, auf die dies ohne jeden Zweifel zutraf, ist Hornbachs "Haus der Vorstellung" von der Berliner Agentur HEIMAT. Sie erhielt insgesamt 12 Nägel, darunter zweimal Gold, sechsmal Silber und viermal Bronze über alle Kategorien hinweg wie etwa Media, Verkaufsförderung, Print und ganzheitliche Kommunikation. Hornbach war ein Beispiel von zahlreichen Arbeiten in diesem Jahr, die große Ideen relevant und sichtbar auf höchstem Niveau inszenierten. Weitere waren etwa Arbeiten für adidas und Volkswagen oder im Editorialbereich für Gerd Bucerius und Axel Springer. Besonders die Gold-Arbeiten setzten innovative und internationale Maßstäbe. Darüber hinaus war zu beobachten, dass zahlreiche Arbeiten durch ihre Neuartigkeit die ganze Kategorie völlig neu interpretierten. So etwa die Gold-Gewinner VW Polo BlueMotion von DDB für Funk und Konzerthaus Dortmund von Jung von Matt in der Kategorie Sound Design.

Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Grand-Prix. Unter dem großen Jubel des Publikums konnte die Agentur HEIMAT die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs für ihre Hornbach-Arbeit entgegennehmen.

"Über alle Kategorien hinweg ist zu beobachten, dass die Arbeiten intelligent gedacht sind. Aber nicht intelligent langweilig, sondern unterhaltsam und charmant. Sie tragen ein Momentum von Wahrhaftigkeit und Innovation in sich. Alle addieren etwas Neues zu Kommunikation hinzu", konstatiert der diesjährige Jury Chairman Michael Preiswerk.

Mit der Awards Show ging der fünftägige ADC Gipfel der Kreativität zu Ende. Besonders der zum zweiten Mal veranstaltete Kongress unter dem Motto "die kreative Revolution" zog über 2.000 Besucher in den Bann. Renommierte Referenten wie Star-Modefotograf Mario Testino, Extrem-Surfer Sebastian Steudtner, China-Agentur-Pionier Dan Mintz oder Prof. Ulrich Weinberg vom Hasso Plattner Institut diskutierten mit den Besuchern über innovative Wege, zu neuartigen, unkonventionellen Lösungen zu kommen - unabhängig von Branche oder Unternehmen.

Der ADC wird unterstützt von den Partnern Entega, FOCUS und vielen weiteren Sponsoren.

Ausgewähltes Bildmaterial der Gewinnerarbeiten sowie eine Gewinnerliste stehen zum Download bereit unter:

Server: ftp://media.adc.de
Benutzername: ADCPresseDown
Kennwort: ADC20PR08DOWN07
Ordner: PRESSE -> ADC Gipfel 2009 

Fotos vom ADC Gipfel der Kreativität 2009 (Jurytage, Ausstellung, Kongress, Awards Show) finden Sie auf dem Presseportal des ADC Partners dpa Picture Alliance unter: http://pa.firephoto.de/presse.html

Der Abdruck ist honorarfrei unter der Angabe "dpa Picture Alliance"

Filmbeiträge rund um den ADC Gipfel 2009 sind auf der Seite des Internet-TV-Senders www.idee09.tv zu sehen.

Weitere Informationen

Art Directors Club für Deutschland e. V. Christiane Gillissen Franklinstraße 15, 10587 Berlin Tel.: +49.30.590 03 10 - 22 E-Mail: pr@adc.de

Über den ADC

Der Art Directors Club für Deutschland (ADC) e. V. ist der Zusammenschluss führender Kreativer aus den Bereichen Werbung, Wort, Bild, Design, Editorial, Fotografie, Illustration, Funk, Film, Interaktive Medien und räumliche Inszenierung. Das Ziel des ADC ist, die kreative Leistung in Deutschland zu verbessern und somit neue Maßstäbe zu setzen. Neben der Vertretung der Interessen seiner Mitglieder gehören zu seinen wichtigsten Aufgaben die Unterstützung von Kreativität in der Kommunikation und die Nachwuchsförderung. Hierzu veranstaltet der ADC Wettbewerbe und fördert den Austausch und die Weiterbildung in der Kommunikation durch Publikationen und ein breites Schulungsangebot. Gegründet wurde der ADC 1964 nach US-amerikanischem Vorbild in Düsseldorf und hat heute seinen Sitz in Berlin. Er ist der übergeordneten Dachorganisation ADC of Europe (ADC*E) angeschlossen.

Pressekontakt:

Art Directors Club für Deutschland e. V.
Christiane Gillissen
Franklinstraße 15, 10587 Berlin
Tel.: +49.30.590 03 10 - 22
E-Mail: pr@adc.de

Original-Content von: Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: