Deutsche Rentenversicherung Bund

Liquidität in der gesetzlichen Rentenversicherung ist gesichert

    Berlin (ots) - Zu der heutigen Meldung der Bild-Zeitung zu
angeblichen Liquiditätsengpässen in der Rentenversicherung im Herbst
dieses Jahres erklärt der Verband Deutscher
Rentenversicherungsträger:
    
    Die heutige Meldung der Bild-Zeitung, die pünktliche Auszahlung
der Renten im Herbst diesen Jahres sei möglicherweise gefährdet,
entbehrt jeglicher Grundlage. Zum Ende diesen Jahres wird die
Schwankungsreserve in der Rentenversicherung nach den Berechnungen
des Verbandes 12,3 Mrd. EUR betragen. Sie entspricht damit der
gesetzlich festgelegten Mindestschwankungsreserve von 0,8
Monatsausgaben zum Jahresende. Auch für den Herbst dieses Jahres gibt
es daher an der Liquidität der Rentenversicherung keine Zweifel.
    
    
ots Originaltext: VDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Redaktion:
Dr. Dirk von der Heide (verantw. Büro Berlin)
Telefon: (030) 28 88 65 - 11
Telefax: (030) 28 88 65 - 10
E-Mail: buero.berlin@vdr.de

Andreas Polster (Büro Frankfurt/Main)
Telefon: (069) 15 22 - 279
Telefax: (069) 15 22 - 310
E-Mail: pressestelle@vdr.de

Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Rentenversicherung Bund

Das könnte Sie auch interessieren: