Deutsche Rentenversicherung Bund

800 Rehabilitationswissenschaftler tagen vom 12. bis 14. März 2001 in Halle/Saale

    Frankfurt am Main (ots) -

    Einladung zur Pressekonferenz

    Der Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR), die Landesversicherungsanstalt Sachsen-Anhalt und die Sektion Medizinische Soziologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg veranstalten vom 12. bis 14. März 2001 das 10. Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium in Halle/Saale. Das diesjährige Kolloquium steht unter dem Motto "Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis".

    Wir laden am 12. März 2001 zu einer Pressekonferenz ein.

    Ort: Maritim Hotel
            Salon Berlin
            Riebeckplatz
            06009 Halle

    Beginn: 12.30 Uhr

    Leitung: Günter Albrecht (Pressesprecher des VDR)

    Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung

    - Direktorin Dagmar Lewering, Landesversicherungsanstalt
        Sachsen-Anhalt

    - Dr. Axel Reimann, stellvertretender Geschäftsführer des
        Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger

    - Dr. Ferdinand Schliehe, Leiter der Abteilung
        Rehabilitationswissenschaften im VDR

    - Dr. Michael Schuntermann, Leiter des Referats Epidemiologie und
        Methodenberatung im VDR

    - Prof. Dr. Wolfgang Slesina, Sektion Medizinische Soziologie der
        Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

    Für weitere Auskünfte an Journalisten und für Interviewwünsche ist das Tagungsbüro im Maritim-Hotel am 12. März 2001 ab 08.00 Uhr unter der

    Telefonnummer         0345 / 5101 - 770    oder per
    Telefax                  0345 / 5101 - 771    sowie unter der
    E-Mail-Anschrift    guenter.albrecht@vdr.de
zu erreichen.

    Der Pressesprecher der Landesversicherungsanstalt Sachsen-Anhalt, Matthias Jäkel, steht vom 12. bis 14. März 2001 unter der Ruf-Nr 0173 / 16 65 346 ebenfalls für Auskünfte zur Verfügung.


ots Originaltext: VDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Redaktion:
Günter Albrecht (verantw.)
Andreas Polster
Telefon: (069) 1522-279
Telefax: (069) 1522-310
E-Mail: andreas.polster@vdr.de

Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Rentenversicherung Bund

Das könnte Sie auch interessieren: