Deutsche Rentenversicherung Bund

Betriebsprüfungen der Rentenversicherung erfolgreich

    Frankfurt am Main (ots) - Die Rentenversicherungsträger haben im
zweiten Jahr nach der vollständigen Übernahme der Betriebsprüfungen
von den Krankenkassen eine Prüfquote von fast 100 Prozent erreicht.
Nach dem vorläufigen Ergebnis wurden im vergangenen Jahr rund 775 000
Betriebe geprüft und dabei rund 27 Millionen
Versicherungsverhältnisse von Arbeitnehmern einbezogen; die Zahl der
überprüften Versicherungsverhältnisse ist deshalb relativ hoch, weil
sich die Prüfung in der Regel über einen Zeitraum von vier Jahren
erstreckt und auch ausgeschiedene Arbeitnehmer einbezieht. Dies teilt
der Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR), Frankfurt am
Main, mit.
    
    Bei den Betriebsprüfungen wurden insgesamt Beiträge und Umlagen
nach dem Lohnfortzahlungsgesetz in Höhe von rund 913 Millionen DM
nachberechnet. Der Einzug dieser nachberechneten Beiträge ist nach
wie vor Aufgabe der Krankenkassen. Etwa 39 Millionen DM an Beiträgen
und Umlagen konnten den Betrieben gutgeschrieben werden.
    
    Seit dem 1. Januar 1999 ist die Rentenversicherung allein
verantwortlich für die Sozialversicherungsprüfungen in den Betrieben.
In einem Turnus von mindestens vier Jahren ist zu prüfen, ob die
Betriebe ihren Beitrags- und Meldeverpflichtungen nachgekommen sind.
Dieser Zeitraum leitet sich aus der Vier-Jahres-Frist ab, in der
Ansprüche auf Beiträge verjähren.
    
    
ots Originaltext: VDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Redaktion:
Günter Albrecht (verantw.),
Andreas Polster
Telefon: (069) 1522-279
Telefax: (069) 1522-310
E-Mail: andreas.polster@vdr.de

Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Rentenversicherung Bund

Das könnte Sie auch interessieren: