Deutsche Rentenversicherung Bund

Vertrauen in gesetzliche Rente deutlich gestiegen

Berlin (ots) - Über drei Viertel der Bevölkerung sehen in der gesetzlichen Rente eine ideale Form der Alterssicherung. Seit 2003 ist das Vertrauen in die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung angestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt die heute veröffentlichte Postbank Studie "Altersvorsorge in Deutschland 2010/2011", die jährlich in Zusammenarbeit mit dem Institut für Demoskopie Allensbach erstellt wird.

2003 beantworteten 63 Prozent der Bevölkerung die Frage nach der für sie idealen Form der Alterssicherung mit "die gesetzliche Rente", heute sind es bereits 76 Prozent. Gegenüber dem letzten Jahr ist ein Anstieg von drei Prozentpunkten zu verzeichnen. Mit diesen Zahlen liegt die gesetzliche Rente weit vor allen anderen Formen der Alterssicherung. Einzig das eigene Haus oder eine Eigentumswohnung können mit der gesetzlichen Rente mithalten. In ihnen sehen 60 Prozent der Deutschen eine ideale Form der Alterssicherung.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund sieht das Ergebnis als Bestätigung dafür, dass die Leistungen der Rentenversicherung die Menschen überzeugen und sie das System für verlässlich und zukunftsfähig halten.

Pressekontakt:

Redaktion:
Dr. Dirk von der Heide
Tel.: 030 865-89178
Fax: 030 865-27379
Mail: pressestelle@drv-bund.de
Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Rentenversicherung Bund

Das könnte Sie auch interessieren: