Ungarisches Tourismusamt

Erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis: Pfingstspezial Ungarn 2010
Extra-Bonbon: Gewinnspiel auf www.ungarn-tourismus.de

Frankfurt/Main (ots) - Pfingsten naht mit großen Schritten - und Urlaubshungrige sollten sich schon bald Gedanken machen, in welches Land sie in den Pfingstferien verreisen wollen. Ob Wellnessliebhaber oder Wanderfreund, Wassersportler oder Ruhesuchender - für alle lohnt ein Blick auf das "Pfingstspezial Ungarn 2010". Hier sind zahlreiche qualitativ hochwertige und trotzdem günstige Hotelangebote zusammengestellt.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Fahrt zum Balaton? Hier können sich Urlauber zum Beispiel beim "Wine & Vital in Balatonfüred" in einem Vier-Sterne-Hotel verwöhnen lassen - für 150 Euro pro Person im Doppelzimmer (22. bis 24. Mai 2010). Im Paketpreis sind unter anderem zwei Übernachtungen, eine Weinprobe sowie die unbeschränkte Nutzung des Wellness-Bereichs enthalten. Auch wer die Feiertage in Pécs - Kulturhauptstadt Europas 2010, in Budapest, temperamentvolle Hauptstadt Ungarns, oder in einer der zahlreichen anderen reizvollen Ortschaften der fünf Regionen des Landes verbringen will, findet verlockende Angebote.

Als besonderes Bonbon zu Pfingsten können Ungarn-Liebhaber noch bis zum 25. Mai 2010 an einem Gewinnspiel teilnehmen und einen einwöchigen Aufenthalt für zwei Personen im Budapester Hunguest Hotel Griff*** gewinnen.

Der direkte Link zum Gewinnspiel sowie sämtliche Pfingst-Offerten im Überblick finden sich auf www.ungarn-tourismus.de . Für Kurzentschlossene hält die Website auch wundervolle Oster-Angebote bereit, ebenfalls zu einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Pressekontakt:

UNGARISCHES TOURISMUSAMT - Pressekoordination -
c/o C & C Contact & Creation GmbH
Paul-Ehrlich-Straße 27, 60596 Frankfurt
Telefon (069) 963 668 -89, Fax -23, ungarn-presse@cc-pr.com
www.ungarn-tourismus.de / www.hungary.com
kostenloses internat. Infotelefon nach Ungarn: 00800 / 36000000

Original-Content von: Ungarisches Tourismusamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ungarisches Tourismusamt

Das könnte Sie auch interessieren: