Ungarisches Tourismusamt

Rabatte sichern und Vergünstigungen nutzen: Die Hungary Card 2009

Frankfurt/Main (ots) - Seit 1998 schon wird die Hungary Card mit großem Erfolg angeboten - sie gilt landesweit und jeweils bis zum 31. Januar des Folgejahres. 2009 kostet sie 7.140 Forint, umgerechnet noch keine 25 Euro, erwerbbar in TourInform-Büros oder an größeren Bahnhöfen. Mit ihr und dem dazugehörenden Voucher-Block in der Tasche lassen sich dann Schnäppchen im ganzen Land machen.

Besonders attraktiv: Vergünstigte Tarife für Bus, Bahn, Taxi und den Mietwagen - aber auch Preisvorteile für die, die mit dem eigenen PKW anreisen. Denn Autobahnvignetten und sogar das Tanken gibt es billiger. Daneben lockt ein weitreichendes Rabatt-Angebot auf eine Vielzahl von Kultur- und Freizeitaktivitäten. Außerdem werden 20 Prozent Nachlass auf die Budapest Card gewährt.

Die Budapest Card wiederum gilt für den Karteninhaber sowie ein Kind unter 14 Jahren. Kostenpunkt 2009 regulär: 7.500 Forint (etwa 27 Euro) für die 72-Stunden-Karte, 6.300 Forint (keine 23 Euro) für die Zweitageskarte. Vorteil in diesem Jahr: Auf www.budapestinfo.hu ist jetzt ein Online-Bestellformular verfügbar.

Mehr unter www.hungarycard.hu - leider sind der deutsche wie englische Bereich arg knapp gehalten im Vergleich zur ungarischen Präsentation, was dem Nutzen der sparsamen Karten keinen Abbruch tut.

Pressekontakt:


UNGARISCHES TOURISMUSAMT - Pressekoordination -
c/o C & C Contact & Creation GmbH
Paul-Ehrlich-Straße 27, 60596 Frankfurt
Telefon (069) 963 668 -38, Fax -23, s.sahmer@cc-pr.com
www.ungarn-tourismus.de / www.hungary.com
kostenloses internat. Infotelefon nach Ungarn: 00800 / 36000000

Original-Content von: Ungarisches Tourismusamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ungarisches Tourismusamt

Das könnte Sie auch interessieren: