Ungarisches Tourismusamt

Mehr über Ungarns Thermen- und Wohlfühlangebote
Neue kostenfreie Broschüre "Quelle der Gesundheit"

Frankfurt/Main (ots) - Räumen wir mit einer Reihe lieb gewonnener Klischees auf, die lange Zeit für Ungarn standen: Puszta, Paprika und Piroschka. Denn: Das Land bot schon immer viel mehr als diese drei Synonyme und präsentiert sich heute als der "mit Abstand größte Heilgarten Europas". Glauben Sie nicht? Können Sie glauben - und nachlesen. In der neuen kostenfreien Broschüre "Ungarn - Quelle der Gesundheit", die das Ungarische Tourismusamt jetzt herausgegeben hat und die via www.ungarn-tourismus.de in einem der drei deutschen Büros des Ungarischen Tourismusamtes bestellt werden kann.

Auf 52 Seiten samt ausklappbarer Karte am Heftende wird der interessierte Leser auf eine thermalreiche Entdeckungsreise durch die Magyaren-Republik an die Hand genommen. Verschiedene Kapitel beleuchten aus unterschiedlichen Perspektiven die zahlreichen vorgestellten Wellness- und Kurhotels oder Bäder. Themen sind etwa "Historische Standorte: Über dem Wasser gebaut", "Ungarns Superlative: Heilsee, Kristallberg und Höhlenwunder", "Großartige Thermalbäder: Mit allen Wassern gewaschen" oder "Thermalkur plus Camping: Zwei Fliegen mit einer Klappe".

Dazu gibt es hilfreiche Hinweise und Tipps rund ums Thermalbaden oder allgemein den Aufenthalt in Ungarn - und am Heftende eine ausklappbare Ungarn-Karte samt aller in der Broschüre genannten Orte und Quellen.

Mehr zum Thema auch auf der speziellen Website www.kureninungarn.com .

Pressekontakt:

UNGARISCHES TOURISMUSAMT - Pressekoordination -
c/o C & C Contact & Creation GmbH
Paul-Ehrlich-Straße 27, 60596 Frankfurt
Telefon (069) 963 668 -38, Fax -23, s.sahmer@cc-pr.com
www.ungarn-tourismus.de / www.hungary.com
kostenloses internat. Infotelefon nach Ungarn: 00800 / 36000000

Original-Content von: Ungarisches Tourismusamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ungarisches Tourismusamt

Das könnte Sie auch interessieren: