FinanceScout24

Die Finanzkrise im Unterricht

Die Finanzkrise im Unterricht
Schüler des Gymnasium München/Moosach freuen sich über den Zuschuss von FinanceScout24 zum Programm SCHOLA-21. Mit der neuen webbasierten Lernplattform werden sie sich in den nächsten Monaten mit der Finanzkrise beschäftigen. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: ...

München (ots) - FinanceScout24 initiiert schulübergreifendes Bildungsprojekt

Unter dem Motto "Finanzkrise - Risiko für den Generationenvertrag?" startet ab sofort ein schulübergreifendes Projekt. Schüler des Gymnasiums München/Moosach werden mit Schülern des Paulsen-Gymnasiums aus Berlin drei Monate lang Hintergründe und mögliche Folgen der aktuellen wirtschaftlichen Lage erarbeiten und kritisch diskutieren. Dafür nutzen die Schüler der 12. Klasse zusammen mit ihren Lehrern die webbasierte Lern-Plattform SCHOLA-21.

FinanceScout24 unterstützt und fördert diesen schulübergreifenden Austausch. "Es ist wichtig, Jugendliche im Rahmen des Lehrplanes für gegenwärtige wirtschaftliche Themen zu sensibilisieren. So lernen sie frühzeitig den verantwortungsbewussten Umgang mit tagesaktuellen Geschehnissen und nähern sich ihrem Alter entsprechend dem komplexen Thema der Finanzkrise", erklärt Dr. Errit Schlossberger, CEO FinanceScout24.

SCHOLA-21 ist ein Bildungsprogramm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und zugleich eine webbasierte Bildungssoftware für schulübergreifende Projektarbeit. In den virtuellen Projekträumen stehen Werkzeuge wie E-Mail, Pinnwand, Foren und Chat zur Verfügung. Die Plattform bietet den Schülern die Möglichkeit, Lerntagebücher, Lernverträge, Auftragskarten, Beobachtungs- und Feedbackbögen zu nutzen.

"SCHOLA-21 ist für alle Themen offen, die Jugendliche bewegen. Der Austausch über Schulgrenzen öffnet neue Perspektiven und schafft Motivation, sich intensiv über eine Frage auszutauschen", sagt Dr. Sabine Schweder, Medienpädagogin und Programmleiterin von SCHOLA-21 bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, die das Projekt begleitet. "Gleichzeitig wird eine neue Lernkultur gelebt: Die Schüler ergreifen die Initiative, außerschulische Partner bringen sich ein und die Lehrkräfte beraten."

Über FinanceScout24:

FinanceScout24 ist eines der größten deutschsprachigen Finanzportale für den Vergleich und Online-Abschluss von Versicherungen und Bankprodukten. Das Portal unterstützt seine internetaffinen Kunden mit adäquaten Informationen und Entscheidungshilfen zu Versicherungen, Baufinanzierung, Altersvorsorge, Ratenkredit sowie Geldanlageprodukten. Dabei sorgt FinanceScout24 für Transparenz bei allen relevanten Finanzentscheidungen.

FinanceScout24 ist Teil der Scout24-Gruppe, deren Angebote monatlich rund 6 Millionen Menschen nutzen. Scout24 erleichtert seinen Kunden das Finden oder Anbieten von Produkten, Services und Kontakten und spart ihnen damit Zeit und Geld. Neben FinanceScout24 zählen AutoScout24, ElectronicScout24, FriendScout24, ImmobilienScout24, JobScout24 und TravelScout24 zur Scout24 Gruppe. Scout24 ist Teil des Deutsche Telekom Konzerns.

Über SCHOLA-21:

SCHOLA-21 - Die virtuelle Lernumgebung für gemeinsames Lernen im Projekt

SCHOLA-21 wurde entwickelt, um Schulen anzuregen und zu unterstützen, Projektlernen und offenen Unterricht in ihren Schulalltag zu integrieren. SCHOLA-21 ist eine Bildungssoftware und kann in Schulen aller Schulformen von Schülern aller Klassenstufen sowie deren Lehrkräften genutzt werden.

SCHOLA-21 bietet Methoden und Werkzeuge, die Lehrkräften helfen, Schülerinnen und Schüler individuell und entsprechend dem aktuellen Lernstand zu fördern und in der Entwicklung zu stärken: Lerntagebücher, Lernverträge, Auftragskarten, Beobachtungs- und Feedbackbögen können in den verschiedenen Phasen eingesetzt werden. SCHOLA-21 kombiniert Projektarbeit mit dem Erwerb von Medienkompetenz: In den virtuellen Projekträumen stehen Werkzeuge wie E-Mail, Pinnwand, Foren und Chat zur Verfügung.

Pressekontakt:

FinanceScout24:

Beatrice Charrier
Rosenheimer Straße 143b
81671 München
Tel.: + 49 89 490 267 599
E-Mail: presse@financescout24.de
URL: www.financescout24.de

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS):

Dr. Sabine Schweder, Medienpädagogin und Programmleiterin des
Programms Schola-21
Tel.: + 49 3834 50 42 12
Mobil: 0172 / 31 60 903
E-Mail: sabine.schweder@dkjs.de
URL: www.dkjs.de

Original-Content von: FinanceScout24, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: FinanceScout24

Das könnte Sie auch interessieren: