Media-Saturn-Holding GmbH

Media-Saturn übernimmt Mehrheit an Kundenservice- und Reparatur-Dienstleister RTS

Ingolstadt/Wolnzach (ots) -

   - Media-Saturn bietet zukünftig flächendeckend ein deutlich 
     breiteres Spektrum an Dienstleistungen an 
   - Services werden perspektivisch nicht mehr nur im Markt, sondern 
     auch zu Hause beim Kunden erbracht 

Die Media-Saturn-Holding hat eine Vereinbarung zum Kauf einer Mehrheitsbeteiligung (90 Prozent) an der RTS-Gruppe unterzeichnet. RTS, ein Unternehmen aus dem bayerischen Wolnzach, erzielte im vergangenen Jahr mit ca. 1.200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 136 Millionen Euro, und erbringt deutschlandweit sowie über Partner in ganz Europa Serviceleistungen für Produkte im Elektrobereich. Durch RTS wird Media-Saturn zukünftig deutlich mehr Dienstleistungen anbieten können. Das Spektrum umfasst dann die Planung, Installation, Inspektion, Wartung und Reparatur verschiedenster Produkte - von Haushaltsgeräten über Smartphones und Fernseher bis zu kompletten Smart Homes. Perspektivisch sollen all diese Dienstleistungen neben dem Markt auch direkt beim Kunden zu Hause angeboten werden. Gleichzeitig werden die Online-Services und das bestehende Geschäft von RTS ausgebaut. Das umfasst auch die Abwicklung von Retouren und Reparaturen (inkl. Ersatzteilmanagement) gegenüber Endkunden, im Auftrag von Herstellern. Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Pieter Haas, stellvertretender CEO der Media-Saturn-Holding GmbH, sagte: "Services und Dienstleistungen werden für Media-Saturn immer wichtiger, um das Leistungsversprechen an unsere Kunden zu erfüllen und damit unsere Wettbewerbsfähigkeit und Differenzierung zum reinen Online-Wettbewerb sicher zu stellen. Zudem sind herstellerunabhängige Services ein spannender Wachstumsmarkt, weil immer mehr Nutzer Produkte verschiedener Anbieter miteinander verknüpfen, zum Beispiel beim Thema Smart Home. Diese Produkte müssen installiert, erklärt, gewartet und repariert werden. Die Anbindung von RTS ermöglicht uns, ein einzigartiges Servicepaket zu schnüren. Kunden profitieren vom deutlich vereinfachten Abwicklungsprozess 'aus einer Hand', unsere Lieferanten und wir profitieren von zufriedeneren Endkunden. Wir starten damit in Deutschland, wollen es aber mittelfristig in alle Länder ausrollen, in denen wir vertreten sind."

Josef Raith, Gründer und Geschäftsführer der RTS Elektronik Systeme GmbH, sagte: "Kauf und Service wachsen im Elektronikgeschäft immer stärker zusammen. Es ist unser Grundverständnis, Kunden im Elektronikbereich mit unseren Dienstleistungen ein durchgängig positives Kundenerlebnis über den gesamten Produktlebenszyklus zu bieten. Die Beteiligung der Media-Saturn-Unternehmensgruppe eröffnet große Chancen sowohl für unseren neuen Gesellschafter als auch für RTS und die 1.200 Mitarbeiter."

Zu RTS gehören aktuell unter anderem:

1. Profectis: der größte markenunabhängige und bundesweite Anbieter von Installation, Wartung sowie Reparatur von Elektrogroß- und Haushaltsgeräten.

2. Tec-Repair: Reparaturen und Plattform für Reparaturen von Handys, Tablets, Laptops und TV-Geräten aller Marken, sowohl in der Servicewerkstatt als auch in den Märkten vor Ort, wie zum Beispiel im Saturn in Ingolstadt.

3. Smart World Services: Dienstleistungen und Lösungen rund um Smart Home (Sicherheit, Energieeffizienz, Gesundheit).

RTS wurde 1989 von Josef Raith gegründet. Im Jahr 2009 hat sich der Berliner Finanzinvestor capiton AG minderheitlich an RTS beteiligt. Raith wird 10 Prozent seiner Anteile behalten und dem Unternehmen als Berater und aktiver Gesellschafter eng verbunden bleiben, und damit einen geordneten Know-how-Transfer gewährleisten.

Über die Media-Saturn-Unternehmensgruppe

Mit einem Nettoumsatz von 21 Milliarden Euro und rund 65.000 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2013/14 ist die mehrheitlich zur METRO AG gehörende Gruppe in 15 Ländern vertreten. Unter dem Dach der Media-Saturn-Holding GmbH sind Media Markt und Saturn, Deutschlands und Europas Elektrofachmärkte Nummer Eins, vereint. Der Erfolg beider Vertriebslinien mit derzeit 1.000 Märkten in 15 Ländern beruht auf der einzigartigen Auswahl an Markenprodukten zu Tiefpreisen, kompetenter Beratung, gutem Service, einem unverwechselbaren Werbeauftritt und ihrer dezentralen Struktur. Jeder Geschäftsführer ist zugleich Mitgesellschafter seines Marktes und zeichnet damit für Sortiment, Preisgestaltung, Personal und Marketing verantwortlich. Media Markt und Saturn werden unabhängig voneinander geführt und stehen im Wettbewerb zueinander. Beide Vertriebsmarken werden derzeit international zu Multichannel-Händlern ausgebaut. Seit Juli 2011 gehören zudem der in acht Ländern Europas tätige Onlinehändler redcoon und seit Juli 2012 der russische Onlinehändler 003.ru zur Media-Saturn-Unternehmensgruppe. Weitere Informationen über die Media-Saturn-Unternehmensgruppe finden Sie auf www.media-saturn.com und bei Twitter unter @MediaSaturn_PR.

Über RTS

RTS Elektronik Systeme GmbH ist mit 1.200 Mitarbeitern und einem Umsatz von ca. 136 Millionen Euro im Jahr 2014 einer der größten und bedeutendsten After-Sales-Service-Dienstleister in Europa. Das Unternehmen wurde 1989 von Josef Raith als "Raith Technische Services" gegründet. Der Schwerpunkt des im bayerischen Wolnzach beheimateten Unternehmens liegt auf IT-Hardware- und Consumer-Electronics-Reparaturen für Endkundenprodukte sowie Dienstleistungen im Ersatzteilewesen inkl. Retouren-/Rücksende-Management (RMA) und globaler Distribution von Ersatzteilen. Innerhalb der Unternehmensgruppe agieren verschiedene eigenständige mittelständische Unternehmen an unterschiedlichen Standorten in ganz Deutschland. Informationen zu RTS finden Sie unter http://www.rts-services.de.

Kontakt:


Media-Saturn-Holding GmbH
Unternehmenskommunikation
Andrea Koepfer
Wankelstraße 5
D-85046 Ingolstadt
Tel.: +49 (841) 634-1111
Fax: +49 (841) 634-2478
E-Mail: presse@media-saturn.com

Original-Content von: Media-Saturn-Holding GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Media-Saturn-Holding GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: