Lübecker Nachrichten

Lübecker Nachrichten: Ministerpräsident Albig: Tief enttäuscht vom Rücktritt von Innenminister Breitner

Lübeck (ots) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat sich tief enttäuscht über den Rücktritt von Innenminister Andreas Breitner geäußert. Im Interview mit den "Lübecker Nachrichten" (Sonntagsausgabe) sagte Albig: "Wenn man für fünf Jahre eine Vereinbarung trifft, exzellent zusammenarbeitet und es überhaupt nichts gibt, was auf ein Problem hindeutet .... ja, dann ist das enttäuschend, wenn du plötzlich Besuch bekommst und der Minister dir sagt:,Pass auf, ich bin gerade zum Direrktor gewählt worden. Doof, dass Du jetzt noch ein Problem hast." Wenn er vorher gefragt worden wäre, dann hätte er Breiner "deutlich abgeraten", sagte Albig weiter. Albig räumte eine, dass seine Regierung eine "heftige Personalkrise" erlebt habe, diese sei jedoch mit "zwei neuen Top-Leuten" beendet. Das Bild, dass sich die Regierung nur um Personalien gekümmert habe, "muss jetzt wieder gerade gerückt werden", so der Ministerpräsident.

Pressekontakt:

Lübecker Nachrichten
Redaktion

Telefon: 0451/144 2220

Original-Content von: Lübecker Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lübecker Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: