Sopra Steria AG

Shared-Service-Partnerschaft: Steria gewinnt Ausschreibung der englischen Polizei von Cleveland mit einem Volumen von 211 Millionen Euro

Hamburg (ots) - Steria gewinnt eine Ausschreibung der Polizeibehörde von Cleveland in Nordengland. Die Einsatzzentrale, kommunale Justiz und das Back-Office werden im Rahmen einer Shared-Service-Partnerschaft modernisiert. Dabei werden Einsparungen in Höhe von 60 Millionen Euro (50 Millionen £) erzielt. Steria setzte sich in einem Ausschreibungsverfahren gegen die Marktführer der Branche durch. Das Auftragsvolumen beträgt 211 Millionen Euro (175 Millionen £) über eine Laufzeit von zehn Jahren.

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2010 wird das Shared-Service-Modell in der gesamten Polizeiorganisation ausgerollt, um die 2.200 Mitarbeiter sowie die Kommune zu unterstützen. Steria wird im Rahmen der Vereinbarung mit den Einsatzkräften und Behörden zusammenarbeiten, um wesentliche Dienstleistungen wie Steuerung eingehender Anrufe, vorbereitende Unterstützung für die Bearbeitung von Kriminalfällen sowie gemeinsame Geschäftsprozesse in den Bereichen Finanzen, Personalwesen, Lohnbuchhaltung, Auftragsvergabe und Flottenmanagement sicherzustellen.

Das Vorzeigeprojekt im Bereich Shared Services wird die Polizei von Cleveland bei ihrem Programm "Putting People First" ("Der Bürger zuerst") unterstützen und bietet zugleich ein Transformationsmodell, das für andere Behörden im Vereinigten Königreich beispielhaft sein wird. Die Shared-Service-Partnerschaft ermöglicht Verbesserungen beim Kundenservice, wie etwa durch eine weiterentwickelte Steuerung eingehender Anrufe. Aufgrund wegfallender administrativer Tätigkeiten können sich Beamte verstärkt auf ihre eigentliche Polizeiarbeit an den Einsatzorten und auf Präventivmaßnahmen konzentrieren. Die Partnerschaft wird außerdem lokale Arbeitsplätze sichern und bietet mit einem Shared-Service-Center auf dem neuesten Stand der Technik weitere Möglichkeiten für künftige Neueinstellungen.

David McCluckie, Vorsitzender der Polizeibehörden von Cleveland erklärte: "Dies ist eine wegweisende Partnerschaft. Die Suche nach einem idealen Vertragspartner war ein langer und komplexer Prozess entlang eines gründlich geprüften und klaren wirtschaftlichen Konzepts. Die Zusammenarbeit mit Steria wird sich direkt und positiv auf die Gemeinde von Cleveland auswirken, indem sich die Serviceleistungen verbessern, mehr lokale Arbeitsplätze für die Menschen vor Ort entstehen und signifikante Kosteneinsparungen für die Behörden erzielt werden. Dabei ist es wichtig zu betonen, dass wir in einer echten Partnerschaft agieren: Steria wird bei der Bereitstellung der Services mit uns zusammenarbeiten, aber die Kontrolle über die eingehenden Anrufe aus der Bevölkerung bleiben fest in der Hand der Behörden und die Einsatzzentrale wird in unserem Hauptquartier bleiben."

Sean Price, Polizeipräsident von Cleveland sagte: "Die Shared-Services-Partnerschaft mit Steria wird erhebliche Einsparungen für die Polizei ermöglichen - sowohl in zeitlicher als auch in monetärer Hinsicht - und sich darüber hinaus positiv auf unsere Serviceleistungen für die lokale Bevölkerung auswirken. Unser Ziel war, einen innovativeren, dynamischeren und flexibleren Geschäfts- und IT-Partner zu beauftragen, mit dem wir eine langfristige Beziehung eingehen können und genau diesen Wunschpartner haben wir mit Steria gefunden."

John Torrie, CEO von Steria UK sagte: "Wir sind stolz darauf, von der Polizei Cleveland als Partner ausgewählt worden zu sein und freuen uns auf die Zusammenarbeit in einer wahren Partnerschaft, um den Bürgern von Cleveland ein noch besseres Leistungsangebot zu gewährleisten."

Pressekontakt:

Steria Mummert Consulting
Birgit Eckmüller
Tel.: +49 (0) 40 22703-5219
E-Mail: birgit.eckmueller@steria-mummert.de

Faktenkontor
Jörg Forthmann
Tel.: +49 (0) 40 22703-7787
E-Mail: joerg.forthmann@faktenkontor.de

Original-Content von: Sopra Steria AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sopra Steria AG

Das könnte Sie auch interessieren: