Sopra Steria GmbH

E-Business: Manager überfordern EDV-Abteilungen

Hamburg (ots) - Viele Führungskräfte unterschätzen den technischen Aufwand für E-Business-Projekte. Die Folge: 75 Prozent der Projekte scheitern. Häufig werden die Computer-Experten vor vollendete Tatsachen gestellt. Sie fühlen sich immer häufiger überfordert. Dieses Problem wird sich durch die große Anzahl geplanter E-Business-Projekte weiter verschärfen. Drei von vier Unternehmen wollen in den nächsten fünf Jahren mit entsprechenden Projekten den Vertrieb stärken, ermittelte die Mummert + Partner Unternehmensberatung. Der Grund für die Eile: Die Analysten sind davon überzeugt, dass das Geschäftsvolumen bis zum Jahr 2004 allein in Europa auf 1,5 Billionen Dollar steigen wird. Die deutsche Industrie setzt in den nächsten fünf Jahren auf mehr Kundenservice, E-Business-Projekte und das internationale Controlling. 52 Prozent der Befragten haben sich vorgenommen, Verbesserungspotenziale in der Produktion zu realisieren. 47 Prozent planen dies für den Einkauf. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage der Mummert + Partner Unternehmensberatung unter den SAP- und EDV-Verantwortlichen der größten deutschen Industrieunternehmen. Die EDV-Abteilungen werden zunehmend zum entscheidenden Erfolgsfaktor für Vertriebsaktivitäten, Kostensenkungen im Einkauf und für die Steuerung des Unternehmens. Bisher kümmerten sich die Computer-Experten der Unternehmen vor allem darum, neue Programme in die elektronische Infrastruktur einzufügen. E-Business-Projekte bedeuten jedoch einen erheblichen Aufwand, der häufig unterschätzt wird. Häufig mangelt es am nötigen Fachwissen. Die Mitarbeiter der Computer-Abteilungen haben in den vergangenen 20 Jahren vor allem mit den Programmiersprachen "Cobol" und "PL 1" sowie 4GL-Sprachen gearbeitet. Sie wurden meist nicht auf neue Technologien wie Java umgeschult. Wegen des hohen Zeitdrucks im E-Business und mangelnder Flexibilität mancher Mitarbeiter ist eine Weiterbildung nun nicht mehr möglich. Die Folge: Viele Abteilungen müssen neue Mitarbeiter einstellen. Dies wird oft zum Problem: Spezialisten mit den gewünschten Fähigkeiten sind rar - und sie lassen sich oft lieber von jungen Internet-Firmen anwerben, wo sie mehr verdienen. Eine präzise Geschäftsstrategie ist nach Auffassung der Mummert + Partner Unternehmensberatung die Grundvoraussetzung für den Erfolg im Netz. Die Ziele, die mit E-Business erreicht werden sollen, müssen vor dem Auftritt im Netz klar definiert werden. Aus den Erkenntnissen der Planungsphase lassen sich konkrete Schritte zur Verwirklichung der Netz-Träume entwickeln. Ein Technologie-Beirat, in dem Vertreter der Computer-Abteilungen und der Führungsetagen sitzen, kann darüber hinaus die interne Kommunikation verbessern. ots Originaltext: Mummert + Partner Unternehmensberatung, Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung: Mummert + Partner Unternehmensberatung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jörg Forthmann, Tel.: 040/227 03-396 Die Presselounge von Mummert + Partner finden Sie im Internet unter www.mummert.de. Original-Content von: Sopra Steria GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: