Immonet.de

Tipps für die Anti-Oktoberfest-Party

Hamburg (ots) - Weißbier würden Sie nur im äußersten Notfall runterspülen, Laugenbrezeln sind Ihnen zu trocken und mit "Oans, zwoa, gsuffa"-Rufen jagt man Sie davon? Dann starten Sie zur Wiesn-Zeit eine Anti-Oktoberfest-Party. Vermeiden Sie alles, was zu einem zünftigen Oktoberfest gehört und machen das glatte Gegenteil: eine entspannte norddeutsche Party. Das Immobilienportal Immonet hat die besten Tipps zusammengestellt.

Outfit: Friesisch

Dirndl und Lederhosen würden Sie eh nie tragen. Für die Anti-Party halten Sie´s am besten mit den Nordlichtern und kleiden sich so lässig wie möglich. Auf dem Fest sollten aber alle Gäste mit einem Regenschirm, dem gelben Friesennerz (von Unkundigen auch Öljacke genannt) oder Fischerhemd ausgestattet sein: fertig ist das Anti-Oktoberfest-Outfit.

Deko: Meer

Dekorieren Sie möglichst norddeutsch. Tische und Räumlichkeiten können mit Plastikfischen, Buddelschiffen und Fischernetzen geschmückt werden. Alte Einmachgläser mit Sand und Teelichtern auf den Tischen sorgen für Meer-Flair.

Essen und Trinken: Fisch

Am besten servieren Sie Fischbrötchen. Die kann man fertig kaufen oder mit wenig Mühe lecker selber machen: Rollmöpse, Krabben und geräucherte Forelle auf knusprigen Schrippen (Brötchen) - fertig. Dazu gibt es Grog (Tee mit Rum) oder norddeutsches Flaschenbier. Für welche Brauerei Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen.

Musik: Shanty

Norddeutsche Gelassenheit gibt den Ton an: Richten Sie Ihren Gästen aus, dass jeder seinen mp3-Player mitbringen darf. An PC oder Boxen angeschlossen ergibt sich so eine bunte Mischung und es ist für jeden etwas dabei. Halten Sie aber auf jeden Fall Hits wie "Nordish by nature" (Fettes Brot) und "Hamburg, meine Perle" (Lotto King Karl) bereit.

Gediegener wird's mit einem echten norddeutschen Seemanns-Chor. Unter Shanty Chöre gibt es eine Übersicht mit Gesangstruppen aus ganz Deutschland - viele können auch für private Veranstaltungen gebucht werden.

Für alle Oktoberfest-Fans: http://immonet.de/service/oktoberfest.html

Textabdruck nur bei redaktionellem Hinweis und Verlinkung auf das Immobilienportal Immonet.

Originalmeldung:

http://immonet.de/service/anti-oktoberfest.html

Pressekontakt:

Medienkontakt
Birgit Schweikart
Leitung Corporate Communications
Spaldingstr. 64, 20097 Hamburg
Tel: +49 40 3 47-2 89 35
E-Mail: presse@immonet.de

Presseservice: www.immonet.de/presse
Fan werden: www.facebook.com/immonet
Follow: www.twitter.com/immonet

Original-Content von: Immonet.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Immonet.de

Das könnte Sie auch interessieren: