Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

In Böblingen purzeln die Feuerwehr-Rekorde
Deutsche Meisterschaften mit drei neuen Bestzeiten im Sportwettbewerb

In Böblingen purzeln die Feuerwehr-Rekorde / Deutsche Meisterschaften mit drei neuen Bestzeiten im Sportwettbewerb
Neuer Deutscher Rekord: Das Frauenteam Mecklenburg-Vorpommern stellte bei den Deutschen Meisterschaften den alten Rekord im Feuerwehrsportwettbewerb (4x100m Hindernisstaffel) ein. (Foto: F. Kulke/DFV)
Berlin (ots) - Böblingen - Bei den Deutschen Meisterschaften der Feuerwehren in Böblingen fallen die Deutschen Rekorde. Schon am ersten Tag der Entscheidungen folgten neue Rekorde bei den 4x100 Meter Hindernisläufen der Frauen und Herren sowie im 100 Meter Hindernislauf der Herren. Marina Twieg vom Team Mecklenburg-Vorpommern ist überglücklich. Sie strahlt und wirft die Hände gen Himmel. Ein Blick auf die Zeitmessmessung verschafft ihr die nötige Gewissheit: Sie hat soeben mit ihrem Team Mecklenburg-Vorpommern einen neuen Deutschen Rekord im 4x100 Meter Hindernislauf ge¬schafft. "Ich bin riesig stolz", lautete ihr erster Kommentar und dann kommen schon ihre Mannschaftskolleginnen auf sie zugelaufen. Überglücklich liegen sich die Frauen in den Armen und veranstalten einen Freudentanz in der Mitte des Sportplatzes in Böblingen. Mit 1:11,95 Minuten haben die Damen aus dem nordöstlichen Bundesland eine neue Bestmarke geschaffen, die gleichzeitig dafür sorgt, dass die anderen Teilnehmerinnen bei kommenden Wettbewerben an den Start des Teams aus Mecklenburg-Vorpommern erinnert werden. Der bisherige Rekord stammt aus dem Jahr 2000 von der Feuerwehr Buckow (1:12,50) Die 24-Jährige von der Feuerwehr Groß Plasten ist seit 2002 im "Team M-V" und trainiert regelmäßig mit ihrer Mannschaft für nationale und internationale Meisterschaften. Beim Hindernislauf übernimmt sie den wohl schwierigsten Teil: Sie muss "im Vorbeilaufen" mit einem Feuerlöscher einen Brand löschen. Noch länger hatte der bisherige Deutsche Rekord bei den Herren Bestand. 1996, ebenfalls im Böblinger Stadion, hatte das Team Lausitz den Rekord mit 1:03,01 Minuten aufgestellt. Den neuen Deutschen Rekord schaffte nun das Team Thüringen mit 1:02,60 Minuten. Christian Engel (Thüringer Auswahl) markierte im 100 Meter Hindernislauf eine neue Rekordmarke mit 16,79 Sekunden. Sein Teamkollege Andreas Schwabe hatte 2001 mit 17,20 Sekunden den bisherigen Deutschen Rekord aufgestellt. (Friedrich Kulke) Pressekontakt: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Silvia Darmstädter Telefon: (0170) 47 56 672 darmstaedter@dfv.org Original-Content von: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

Das könnte Sie auch interessieren: