Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Korrektur zur Meldung Nr. 258 Bitte um Hinweise!! 060308 - 258 Frankfurt-Heddernheim: Aufgesprengter Zigarettenautomat

    Frankfurt (ots) - Ein Zeuge vernahm am Mittwoch, den 7. März 2006, gegen 01.15 Uhr einen lauten Knall in der Aßlarer Straße. Als er aus dem Fenster sah, bemerkte er noch drei Personen, die sich im Laufschritt vom Tatort entfernten. Leider konnte der Zeuge wegen der Dunkelheit und der Entfernung keine näheren Angaben zu den Personen machen. Vor Ort wurde festgestellt, dass mittels Selbstlaborat (Schwarzpulver aus pyrotechnischen Gegenständen) ein Zigarettenautomat aufgesprengt wurde. Ob und wenn ja wie viele Zigarettenpackungen und Bargeld entwendet wurden, lässt sich momentan noch nicht sagen. Im Zuge der Nahbereichsfahndung wurden zwei junge Männer im Alter von 15 und 21 Jahren vorläufig festgenommen. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder entlassen. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

    Sachdienliche Hinweise werden erbeten an das 14. Polizeirevier unter der Rufnummer 069-75511400 oder an den Kriminaldauerdienst unter der 069-75554510. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft: Manfred Feist, Telefon 0177-2146141


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: