Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörlenbach: Seniorin fällt nicht auf Trickbetrüger rein
Zeugenhinweise gesucht

Mörlenbach (ots) - Am Montag (07.05.2012) um 10 Uhr ereignete sich in der Straße "am Küchenacker" ein versuchter Trickbetrug. Eine 78-jährige Frau erhielt einen Telefonanruf eines Mannes, der sich als ihr Enkelsohn ausgab. Der Betrüger gab an, sich momentan bei einem Freund im Ausland zu befinden. Er sagte, dass sein Auto nicht mehr fahrbereit sei und er daher Geld benötigt. Er forderte 5.000 Euro. Die Seniorin bemerkte, dass es sich bei dem Anrufer nicht um ihren Enkelsohn handelte und beendete daraufhin sofort das Gespräch. Die Kriminalpolizei in Heppenheim ermittelt und bittet unter der Telefonnummer 06252 / 706-0 um Zeugenhinweise.

Die Polizei warnt immer wieder vor Anrufern, bei denen angebliche Verwandte, Freunde oder Bekannte kurzfristig Geld benötigen. Mal ist es für einen angeblichen Hauskauf, mal für ein neues Auto oder auch aus anderen erfunden Gründen. Geben Sie niemals Geld an Fremde, auch wenn die sich als Bekannte von Verwandten ausgeben. Sagen Sie dem Anrufer, er soll sich später noch einmal melden und wenden Sie sich sofort an Ihre Polizeidienststelle oder wählen sie den kostenlosen Notruf 110! Dort kann man gemeinsam mit Ihnen beratschlagen, was sich hinter dem erhaltenen Anruf verbergen könnte.

Text: Eva-Maria Cima, Praktikantin

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: