Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mühltal: Wohnhausbrand
26-jähriger Hausbewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus
Schaden ca. 100.000,- EUR
Mutmaßliche Brandursache: Brennendes Adventsgesteck

    Mühltal (Darmstadt-Dieburg) (ots) - Nach einem Brand in einem Wohnhaus  in der Ober-Ramstädter Straße in Nieder-Ramstadt ist am Dienstagmorgen (18.12.07) gegen 05.20 Uhr ein 26 Jahre alter Hausbewohner mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Der Mann war gegen 05.15 Uhr durch starken Rauchgeruch geweckt worden. Er und seine 24-jährige Frau konnten das brennende Haus verlassen. Das Erdgeschoss des zweigeschossigen Einfamilienhauses brannte vollständig aus. Der Brand konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Ramstadt schnell gelöscht werden und so ein Übergreifen auf Nachbarhäuser verhindert werden. Der Schaden wird auf ca. 100.000,- EUR geschätzt. Mutmaßliche Brandursache ist ein brennendes Adventsgesteck. Die Kriminalpolizei ermittelt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: