Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: zu der Verbindung zwischen NSU und Peggy

Stuttgart (ots) - Es ist unfassbar, dass die Schandtaten der Rechtsterroristen wegen Versäumnissen der Ermittler noch immer nicht restlos aufgeklärt sind. Im NSU-Kontext wurde gegen 100 Helfershelfer ermittelt. Nur von 19 der Verdächtigen hat die Polizei bisher DNA-Proben. Von 14 Beschuldigten, die wegen der NSU-Verbrechen angeklagt sind, haben nur sieben ihren genetischen Fingerabdruck erfassen lassen. Wen wundert es da, dass Genmaterial an etlichen Tatorten bisher nicht zu identifizieren war? Auch der Polizistenmord in Heilbronn ist noch nicht aufgeklärt, weil solche Spuren vielleicht nicht mit dem nötigen Nachdruck verfolgt wurden. Der kuriose DNA-Fund im Fall Peggy ist ein Anlass, die Ermittlungen noch einmal zu intensivieren. Alles andere wäre ein Skandal.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 72052424
E-Mail: spaetdienst@stzn.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: