Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu USA/Ukraine/Waffenlieferungen

Stuttgart (ots) - Glücklicherweise ist US-Präsident Barack Obama bis jetzt stur und klug genug, um sich von den Republikanern nicht provozieren zu lassen. Innenpolitisch hat er nichts mehr zu verlieren, in weniger als zwei Jahren endet seine Amtszeit. Und sein Zögern hinsichtlich der Ukraine entspricht vollständig seiner außenpolitischen Grundeinstellung. Diese definiert sich so: es gibt dumme Kriege, wie es der Irakkrieg seines Vorgängers Bush war. Und es gibt notwendige Kriege, wie es jener gegen die Terrormiliz IS ist. In welche Kategorie der Ukraine-Konflikt in den Augen Obamas fällt, ist noch nicht ausgemacht. Deswegen ist es richtig, dass Obama der Diplomatie noch eine Chance geben wird. Und vielleicht noch eine und noch eine, sollte der Ukraine-Gipfel am heutigen Mittwoch in Minsk nicht sofort ein Erfolg sein.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de



Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: