Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Apple/Quartalszahlen

Stuttgart (ots) - Bei einer Firma wie Apple, die mit ihrem Flaggschiff, dem iPhone, weiterhin eine rekordverdächtige Rendite erzielt und die auf einem Berg von 160 Milliarden Dollar sitzt, können die in jüngster Zeit häufig geschriebenen Quasinachrufe schon verwundern. Hinter den Kassandrarufen stecken überzogene Erwartungen. Über Jahre hinweg schienen für die Elektronik- und Internetbranche die Gesetze der Schwerkraft nicht zu gelten. Ständig neue Produkte und Anwendungen faszinierten die Öffentlichkeit und erzielten schnell sensationelle Verkaufszahlen. Das lässt sich nicht einfach so fortschreiben.

Die Frage, wann endlich das "nächste große Ding" auf den Markt kommt, ist immer wieder spannend. Aber über die langfristigen Aussichten von Apple und der gesamten Branche sagt das wenig. Es ist an der Zeit, sich auch beim Blick auf Smartphones und Tablets etwas vom Hype und der Atemlosigkeit zu verabschieden und diesen Wirtschaftszweig nach ähnlichen Maßstäben zu beurteilen wie andere, reifere Branchen auch.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: