Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Flugzeugabsturz/Terrorismus

Stuttgart (ots) - Videoaufzeichnungen dokumentieren, dass mindestens zwei blinde Passagiere an Bord der Maschine waren, bei denen es sich um Terroristen handeln könnte: zwei Männer mit gestohlenen Pässen. Fatalerweise waren diese Reisedokumente bei Interpol längst registriert. Sicherheitskräfte haben Zugriff zu der entsprechenden Datenbank. Offenbar haben die Verantwortlichen am Flughafen von Kuala Lumpur jedoch keinen Datenabgleich vorgenommen.

Wenn es unter solchen Umständen möglich ist, alle Kontrollen zu überwinden, entwertet das den gigantischen Sicherheitsaufwand, der weltweit betrieben wird, um den Flugverkehr vor Anschlägen zu bewahren. Wozu werden dann zig Millionen Daten gesammelt und gespeichert? Der Vorfall spielt Kritikern der Kontrollmanie in die Hände.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: