Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum deutschen Schwimmsport

Halle (ots) - Die rasante Talfahrt hält also an. Bei den letzten beiden Olympischen Spielen war die einst goldene Schwimmnation sogar leer ausgegangen. "Wir sichten mehr Karpfen als Delfine", hatte 2012 der damalige Sportdirektor Lutz Buschkow festgestellt. Doch auch der danach neu berufene Cheftrainer Henning Lambertz vermochte die Wende nicht einzuleiten. Obgleich er in seinem Fazit behauptete, die WM mache Mut. Kritik durch Athleten und Trainerkollegen an seinem Führungsstil - prallt ab. Die von Sportwissenschaftlern geäußerten Zweifel an der Richtigkeit seiner Konzepte - wird abgeschmettert.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: