Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Debatte über Medikamenten-Tests an Demenzkranken

Halle (ots) - Im Fall der Demenz ist die Lage jedoch komplizierter. Da die Zustimmung erteilt werden muss, wenn die Krankheit noch gar nicht ausgebrochen ist, können bis zur Forschung Jahre vergehen. Niemand kann beim Abfassen der Erklärung wissen, um welche Forschung es einmal gehen soll. Werden Tabletten oder Spritzen verabreicht, wie lange dauern die Tests, wie sind die Nebenwirkungen? Es besteht die Gefahr, dass eine Blankovollmacht unterschrieben wird. Das Selbstbestimmungsrecht hat Grenzen. Es gehört auch zu den Aufgaben des Staates, die Bürger vor sich selbst zu schützen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: