Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Politik Schröder fordert Berücksichtigung seiner Sparvorschläge von Ministern

Halle (ots) - Unmittelbar vor den Haushaltsverhandlungen der Landesregierung hat Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder (CDU) in einem internen Brief die Ministerkollegen eindringlich dazu aufgerufen, die Sparvorschläge des Finanzministeriums zu berücksichtigen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Dienstagausgabe). Um das bestehende 800-Millionen-Minus zu beseitigen, hat das Finanzministerium eine Art Giftliste verfasst, in der es den Ressorts angemeldete Haushaltsposten für die kommenden zwei Jahre streicht. "Zu einer Umsetzung der Vorschläge des Finanzministeriums gibt es deswegen derzeit keine Alternative", schreibt Schröder in dem Brief, welcher der Zeitung vorliegt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: