Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Wirtschaft/Verkehr Fahrzeugtechnik Dessau ist insolvent

Halle (ots) - Der traditionsreiche Bahnen-Hersteller Fahrzeugtechnik Dessau hat Insolvenz angemeldet. Das Amtsgericht bestellte den halleschen Rechtsanwalt Lucas Flöther zum vorläufigen Insolvenzverwalter. "Wir werden in den kommenden Tagen versuchen, das Geschäft zu stabilisieren", sagte Flöther der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe). Er habe bereits erste Gespräche mit Kunden geführt. Die derzeitige Auftragslage des Unternehmens mit 133 Mitarbeitern sei zufriedenstellend. So würden für kommunale Verkehrsbetriebe Straßenbahnen instandgesetzt. Problematisch für eine Weiterführung des Betriebes sind laut Flöther hohe Lohnrückstände. Seit Mitte Dezember seien keine Löhne mehr gezahlt worden.

Fahrzeugtechnik Dessau entstand aus dem ehemaligen Waggonbau Dessau. Dies war einer der größten Waggonbau-Betriebe der DDR.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: