Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Wirtschaft/Sachsen-Anhalt 11.000 Flüchtlinge kommen auf den Arbeitsmarkt in Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - In Sachsen-Anhalt werden in diesem Jahr nach aktuellen Berechnungen der Landesarbeitsagentur rund 11 000 Flüchtlinge auf den Arbeitsmarkt neu hinzukommen. "Um diese möglichst schnell in einen Job zu vermitteln, müssen sie deutsche Sprachkenntnisse erwerben und qualifiziert werden", sagte Kay Senius, Chef der Landesarbeitsagentur, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstagausgabe). Nach Angaben der Agentur finden im Land bereits jetzt Sprachkurse mit 10 000 Teilnehmern statt. Im März soll dann das Programm "Perspektive für junge Flüchtlinge" starten. Geplant ist, dass zusammen mit Unternehmen vor allem Praktika angeboten werden, die zu einer Ausbildung oder der Aufnahme eines Jobs führen sollen. Im Dezember waren in Sachsen-Anhalt 6 200 Frauen und Männer mit anderer Staatsangehörigkeit arbeitslos gemeldet, 1 400 mehr als vor einem Jahr. Das sind allerdings nur 5,4 Prozent aller Arbeitslosen im Land.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: