Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Extremismus Mehr Angehörige von Islamisten suchen Hilfe bei Beratungsstellen

Halle (ots) - Immer häufiger suchen Angehörige vermeintlicher oder tatsächlicher Islamisten Rat bei der Beratungsstelle Radikalisierung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg. Das teilte eine Sprecherin des Amtes der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe) mit. Demnach gingen bei der Hotline der Beratungsstelle im laufenden Jahr knapp 800 Anrufe ein. 2013 und 2014 waren es jeweils nur knapp über 500 Anrufe gewesen - verteilt über das gesamte Jahr. Gestiegen ist auch die Zahl der Beratungsfälle, die sich aus diesen Anrufen entwickelten. 2013 waren es 100, 2014 bereits 200 - ebenso wie in diesem noch nicht abgelaufenen Jahr. Die Beratungsstelle Radikalisierung leitet die Fälle an bundesweit eine Handvoll regionaler Beratungsstellen weiter.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: