Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Rente

Halle (ots) - Es ist mutig - so wie das Wirtschaftsforschungsunternehmen Prognos - in Sachen Rente eine Blick 25 Jahre voraus zu riskieren. Zu ungewiss sind die Entwicklungen am Arbeitsmarkt und in der Wirtschaft. Zumal der vor dem Hintergrund der massenhaften Zuwanderung, die Deutschland seit dem Sommer erlebt. Niemand kann heute genau sagen, wie sich diese letztendlich auf die Sozialsysteme auswirken wird. Und niemand, der 2040 in Rente geht, wird auf die heute abgebildete Höhe seiner Altersbezüge pochen können. Dennoch - die Werte sind ein weiterer Fingerzeig. Denn eines steht nicht erst seit der Veröffentlichung der Prognos-Studie fest, das Rentenniveau wird sinken. Ihr Verdienst ist es, diese sehr abstrakte Aussage regional und für konkrete Berufsgruppen abgebildet zu haben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: