Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Flüchtlinge: Land hat Zelt-Problem noch nicht gelöst

Halle (ots) - Trotz des Wintereinbruchs und Temperaturen von zwei Grad unter Null harren noch immer 800 Flüchtlinge in Sachsen-Anhalt in Zelten aus. Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) räumte gestern gegenüber der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Donnerstagausgabe) ein, dass es Probleme gebe, die geplanten Holzhäuser in der Zentralen Aufnahme für Asylbewerber (Zast) in Halberstadt rechtzeitig fertigzustellen. Bullerjahn will heute mit Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) daher nach Ausweichlösungen suchen. "Wir werden eine Lösung finde und alles daran setzen, dass die Flüchtlinge in der nächsten Woche aus den Zelten in Halberstadt raus sind", sagte Bullerjahn. Dies hängt im Wesentlichen davon ab, ob es Bullerjahn gelingt, wie geplant zwei Ausweichimmobilien kurzfristig anzumieten und bezugsfertig zu machen. Dabei handelt es sich um einen ehemaligen Baumarkt in Halberstadt und einen leerstehenden Supermarkt in Genthin.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: