Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu EMZ zur CSU

Halle (ots) - Wenn es nun so ist, dass die CSU zum Regieren verdammt ist, sollte sie daraus Schlüsse ziehen. Sie hat Themen der Opposition übernommen, sie sollte sich auch leisere Töne zutrauen und weniger zum rechten Rand schielen. Die CSU könnte ihre Hypernervosität ablegen und sich ins ernste Fach bewegen. Die Hoffnung ist vermutlich umsonst: Betreuungsgeld und Maut sind gescheitert. Das neue CSU-Projekt heißt: Flüchtlinge abschieben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: